Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Freddy und Vermaisung
Die Region Göttingen Freddy und Vermaisung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:47 05.11.2010
Von Ilse Stein
Anzeige

Dabei sind Wildschweine doch niedlich. Wie wir an der Geschichte von Ferkel Freddy gesehen haben. Dieser clevere Frischling nämlich hat sich einer Kuhherde angeschlossen und hat jetzt einen riesigen Fanclub landauf landab. Auf so eine Idee ist offenbar noch nie ein junges Wildschwein gekommen. Was auch immer mit Freddy geschehen wird, er hat zumindest für Diskussionsstoff gesorgt. Nämlich darüber, ob er (oder sie) als Ferkel bezeichnet werden dürfe, korrekter eher als Frischling – oder ob er/sie vielleicht gar schon ein Überläufer sei (so werden die über einjährigen Jung-Wildschweine genannt). Für uns bleibt es erst mal bei Ferkel Freddy. Das „Genderproblem“ ist ja auch noch ungelöst.

Vom tierischen zum menschlichen Nachwuchs. Bis zum morgigen Tag wird in Göttingen noch die Kinder- und Jugendbuchwoche begangen. Da ja bekanntlich bald Weihnachten ist, hier noch einmal ein paar Hinweise auf die beliebtesten Jugendbücher des vergangenen Monats: 1. Cornelia Funke mit „Reckless. Steinernes Herz“. Auf Platz 2 Janne Teller: „Nichts“, auf Platz 3 Jeff Kinney: „Endlich berühmt! Gregs Filmtagebuch“, Platz 4 Derek Landy: „Sabotage im Sanktuarium, Bd 4.“ und auf Platz 5 (unvermeidlich) Stephenie Meyer: „Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl.“ Ich erinnere mich noch gut, dass ich so manches Jugendbuch meiner Tochter damals mit ebenso großem Vergnügen gelesen habe.

Dazu käme ich in den kommenden Tagen eher nicht. Am heutigen Sonnabend ist Erbsensuppen-Verkauf der Tageblatt-Weihnachtsaktion vor dem Alten Rathaus. Nächsten Sonnabend dann das Ganze noch einmal im Kaufpark. Dazwischen am 11. 11. St. Martinstag – und (was in manchen Gegenden auch hier fast noch wichtiger ist) Eröffnung der fünften Jahreszeit, des Faschings vulgo Karneval. Die ersten Gänsebraten-Essen winken auch schon. Und am gleichen Tag diskutieren Experten in Hardegsen über die 100-prozentige regionale und alternative Energieversorgung. Wobei das schöne Wort Vermaisung sicher eine Rolle spielen wird...