Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Erzählcafé über die NS-Vergangenheit von Familienmitgliedern
Die Region Göttingen Erzählcafé über die NS-Vergangenheit von Familienmitgliedern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 03.01.2020
Ein Erzählcafé der Freien Altenarbeit Göttingen 2017. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

Laich und Raabe wollten mehr über die Verwicklungen ihrer Familien in das NS-Regime erfahren. Sie besuchten Archive, Museen und Gedenkstätten, reisten nach Stuttgart, Luxemburg und Frankreich, wo sich ihre Verwandten während des Zweiten Weltkriegs aufhielten. Ihnen begegneten Menschen, deren Angehörige an den Verbrechen beteiligt waren oder Opfer wurden.

Über ihre Erfahrungen berichten Laich und Raabe unter dem Leitthema „Von persönlicher Spurensuche zum politischen Einmischen“ in einem Erzählcafé der Freien Altenarbeit Göttingen. Hier sind die Gäste ebenfalls eingeladen von ihren Erfahrungen zu berichten.

Anzeige

Erzählcafe im Gemeindehaus

Das Erzählcafé beginnt am Mittwoch, 8. Januar, um 15.30 Uhr im Gemeindehaus St. Paulus, Wilhelm-Weber-Straße 15. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Von Asja Wortmann

03.01.2020
Parkhaus im Carré - So teuer ist Parken in Göttingen
15.01.2020