Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Fünf bekannte Frauen sprechen über Leidenschaft, Wissen, Erfolg und – über Göttingen
Die Region Göttingen Fünf bekannte Frauen sprechen über Leidenschaft, Wissen, Erfolg und – über Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 28.02.2020
Die auch aus der Sendung „ARD Buffet“ bekannte Göttinger Köchin Jaqueline Amirfallah ist eine von fünf Frauen, die am Weltfrauentag in Göttingen über ihre Karrieren und die Wertschätzung für Göttingen sprechen. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Fünf Frauen, „deren Leben eng mit der Universitätsstadt Göttingen verknüpft ist“, sprechen in der Benefizveranstaltung „Frau, die Wissen schafft“ am 8. März in der Universitätsaula am Wilhelmsplatz über „Leidenschaft, Wissen und Erfolg“. Die Gesprächsrunde wird von fünf Frauen-Service-Klubs in Südniedersachsen organisiert. Beginn ist um 11 Uhr. Der Erlös ist für den Gender-Ausstellungspfad des Göttinger Wissensmuseums Forum Wissen bestimmt.

Theologin Margot Käßmann, Wissenschaftlerin Prof. Nivedita Mani, Managerin Katrin Adt, Gourmetköchin Jaqueline Amirfallah sowie Radsportlerin und Ärztin Naima Madlen Diesner erläutern ihren Werdegang, sprechen über besondere Herausforderungen, prägende Erfahrungen und über die Rolle, die Göttingen in ihrer Karriere gespielt hat. Die Moderation leiten Ulrike Gaycken (Klub Soroptimist Einbeck-Northeim) und Katharina Kastendieck (Soroptimist Göttingen). Das musikalische Begleitprogramm übernimmt die Jazz-Band des Hainberg-Gymnasiums.

Anzeige
Margot Käßmann hat in Göttingen ihr Interesse für praktische Theologie entdeckt. Quelle: r

Margot Käßmann lernt Feministische Theologie in Göttingen kennen

Käßmann habe in Göttingen ihr Interesse für praktische Theologie und das Predigen entdeckt, so Gaycken. „Auch feministische Theologie lernte sie hier erstmals kennen.“

Als Professorin der Abteilung Psychologie der Sprache an der Universität Göttingen und als Gründerin der Forschungsgruppe Wort-Schatz-Insel Göttingen untersuche die Wissenschaftlerin Mani unter anderem, wie Kleinkinder Sprache wahrnehmen und sprechen lernen. Darüber hinaus sei sie leitende Forscherin, Co-Autorin und Mitglied in der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Naima Madlen Diesner hat in Göttingen Medizin studiert – und vor Kurzem die Algarve Bike Challenge 2020 gewonnen. Quelle: r

Radsportlerin und Ärztin Diesner studierte in Göttingen Medizin. Sie „sieht für sich in Göttingen ausgesprochen attraktive berufliche Perspektiven. Sie lobt besonders die zahlreichen Weiterbildungsangebote und Möglichkeiten, sich in Lehre und Forschung einzubringen“, so Gaycken. Diesner fährt in der Radsportbundesliga im Team „d.velop Ladies“ und habe vor Kurzem die Algarve Bike Challenge 2020 gewonnen.

Mercedes-Benz-Managerin Katrin Adt hat in Göttingen Jura studiert. Quelle: r

Göttinger Juristin managt „Mercedes-Benz Cars Own Retail Europa“

Für die Managerin Adt seien in Göttingen die Weichen für ihren beruflichen und persönlichen Werdegang gestellt worden. Erfolg bedeute für sie, Gestaltungsmöglichkeiten zu schaffen, so Gaycken. „Themen und Potenziale von Mitarbeitern zu entwickeln, bereitet ihr Freude und treibt sie an.“ Die Alumna studierte in Göttingen Rechtswissenschaften. Sie leitet den neu geschaffenen Bereich „Mercedes-Benz Cars Own Retail Europa“ bei der Daimler AG. „Hier hat sie in den vergangenen 20 Jahren bereits mehrere Positionen im Top-Management durchlaufen.“

Amirfallah studierte zunächst Soziologie, bevor sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte und sich zur Köchin ausbilden ließ. Sie war Küchenchefin in ihrem eigenen Restaurant „Gauß am Theater“. 2011 übernahm sie das Bistro Apex. Seit 1998 kocht Amirfallah Fernsehsendung ARD Buffet. Und sie ist Schirmherrin der Initiative Veggietag Göttingen.

Nivedita Mani ist Professorin der Abteilung Psychologie der Sprache an der Universität Göttingen. Quelle: r

Der Erlös für Gender-Ausstellungspfad des Göttinger Forum Wissen

Der Erlös der Veranstaltung ist für den Gender-Ausstellungspfad des Göttinger Wissensmuseums Forum Wissen bestimmt. Patinnen dieses Kooperationsprojekts sind die Frauen in den Klubs Soroptimist Göttingen und Einbeck-Northeim, Inner Wheel, Zonta und Lions Club Bettina von Arnim. Die Frauen-Service-Clubs befassten sich mit Fragen der „rechtlichen, sozialen und beruflichen Stellung der Frau und vertreten die Position der Frauen in der öffentlichen Diskussion“, so Gaycken. „Der thematische Ausstellungspfad wird im Forum Wissen in allen Ausstellungsräumen die Bedeutung und Position von Frauen in der Wissenschaft im Zeitablauf beleuchten.“

Die Veranstaltung richte sich an Frauen und Männer, so die Veranstalterinnen.Tickets sind in der Tourist-Information am Kornmarkt in Göttingen oder an der Tageskasse erhältlich.

Lesen Sie auch

Von Stefan Kirchhoff