Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen GEB schränkt Abfallentsorgung ein
Die Region Göttingen GEB schränkt Abfallentsorgung ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 19.03.2020
Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) schränken aufgrund der Corona-Pandemie die Müllentsorgung ein. Die Abholung der Müllbehälter sind davon nicht betroffen. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Die Göttinger Entsorgungsbetriebe (GEB) passen ihren Alltag den momentan schwierigen Umstellungen an. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, sind einige Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Kunden getroffen worden.

Priorität hat weiterhin die klassische Müllentsorgung – die Abholung der Müllbehälter sowie die Straßenreinigung, heißt es in der Pressemitteilung der GEB. Jedoch haben die Entsorgungsbetriebe einige Schutzmaßen getroffen. So bleiben der Recyclinghof und die Verwaltung in der Rudolf-Wissell-Straße weiterhin geschlossen.

Anzeige

Keine neuen Sperrmülltermine

Des Weiteren ist das Entsorgungszentrum Königsbühl für Privatpersonen und Barzahler geschlossen. Containerbestellungen für Privatpersonen seien derzeit ebenfalls nicht möglich. Die bereits vereinbarten Sperrmülltermine werden noch gefahren, neue Termine werden derzeit nicht vergeben.

Die Leerung der Restabfallbehälter, Bio- und Papiertonnen sowie die Sammlung der gelben Wertstoffsäcke finde weiterhin statt. Auch die Baum- und Strauchschnittsammlung solle planmäßig durchgeführt werden. Weitere Informationen gibt es unter geb-goettingen.de oder unter der Servicenummer 0551/400 5 400.

Von Jan-Philipp Brömsen

Anzeige