Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Gas und Strom wird in Göttingen deutlich teurer
Die Region Göttingen Gas und Strom wird in Göttingen deutlich teurer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 14.11.2018
Die Göttinger Stadtwerke erhöhen 2019 ihre Preise für Gas und Str0m.
Die Göttinger Stadtwerke erhöhen 2019 ihre Preise für Gas und Str0m. Quelle: GT
Anzeige
Göttingen

Ein sogenannter Durchschnittshaushalt mit 15 000 Kilowattstunden Jahresverbrauch zahlt dann für Gas 10,75 Euro mehr pro Monat. Der künftige Strompreis schlägt bei einem Durchschnittsverbrauch von 3000 Kilowattstunden mit drei Euro mehr pro Monat zu Buche.

„Die Preise auf dem Markt explodieren“

Mit der Tariferhöhung reagiere die Stadtwerke AG auf steigende Einkaufspreise und gestiegene Netzentgelte, erklärte die Unternehmenssprecherin Claudia Weitemeyer. „Die Preise auf dem Markt explodieren schon eine geraume Zeit“, fügte sie an. Bisher sei es den Stadtwerken gelungen, diese Entwicklung durch eine langfristige Einkaufsstrategie abzupuffern. Jetzt sei eine Preiserhöhung aber unausweichlich.

Das heißt konkret: Im GoeGas-Tarif mit Vollversorgung beträgt der Arbeitspreis künftig 6,77 Cent je Kilowattstunde statt bisher 5,91 Cent (brutto einschließlich Steuern). Der Grundpreis bleibt mit 160,65 Euro pro Jahr unverändert. Beim Strom erhöhen die Stadtwerke den Arbeitspreis von 26,94 Cent (brutto) auf 27,66 Cent je Kilowattstunde. Der Grundpreis beträgt ab Januar 2019 107,81 Euro pro Jahr – statt 93,53 Euro nach altem Tarif.  

Die deutliche Steigerung beim Gaspreis könnten Kunden durch einen Wechsel in den Tarif „GoeGas fixum 2020“ zu hundert Prozent auffangen, wirbt Weitemeyer. Dabei werde der vereinbarte Preis eingefroren – unabhängig von den Bewegungen auf dem Markt. us

Von Ulrich Schubert