Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Gasparone feiert Premiere in Lenglern
Die Region Göttingen Gasparone feiert Premiere in Lenglern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 20.11.2018
Der Theater - und Freundschaftsclub Gasparone probt das Stück „Drei Tanten für Charly". Quelle: Richter
Göttingen

Die Bretter, die die Welt bedeuten, befinden sich für den Theater- und Freundschaftsclub Gasparone nun in Lenglern im „Landgasthaus Fricke“. Froh und dankbar sind die Ensemblemitglieder über die Möglichkeit dort proben und auch aufführen zu können. Denn nach dem Abriss des Gasthaus Berge in Elliehausen war der Verein quasi heimatlos.

Auflösung oder die Suche nach einem neuen Spielort lauteten die Alternativen. Da Auflösung für die Crew keine Option war, kam das Angebot aus Lenglern wie gerufen. Eine neue Bühne musste gebaut werden, Licht und Ton installiert. Das einzige Stück, das aus Elliehausen geblieben ist, ist der alte Vorhang aus Elliehausen, der noch zum Einsatz kommen wird, quasi als Relikt aus vergangenen Tagen.

Ein bisschen ungewohnt

„Ein bisschen ungewohnt ist es schon hier, denn die Bühne ist niedriger als in Elliehausen“, erklärt Peter Rudolph, der seit 31 Jahren zum Ensemble gehört, gemeinsam mit Heike Schaff und Eike-Marie Thielbörger auch für die Spielleitung zuständig ist. Zweimal die Woche wird geprobt bis zur Premiere am 2. Dezember um 18.30 Uhr.

„Drei Tanten für Charly“, eine Komödie in drei Akten von Jürgen Baumgarten, heißt das Stück, das sich „Gasparone“ dieses Mal vorgenommen hat. Und es ist wieder ein neues Werk, denn „wir spielen nie dasselbe Stück zweimal“, erklärt Gerd Frädrich.

„Charly“ Scherer ist Spross aus besseren Kreisen. Deswegen mag seine Tante Lieselotte seinen Kosenamen auch nicht: „Charly klingt so ordinär.“ Lieselotte ist ihre Arbeit in der Firma leid, möchte ihre Firmenanteile verkaufen und auf Weltreise gehen. Doch bis es so weit ist, muss es erst einmal eine Kreuzfahrt tun. Sie hat eine Doppelkabine gebucht und hätte nichts gegen einen Mitreisenden. In der engeren Wahl ist Willibald, der über eine sehr schwache Blase verfügt und auch nicht Fremdenlegionär, sondern pensionierter Lokführer ist. Dieses kleine Detail hat er allerdings nach einer feuchtfröhlichen Party seiner Angebeteten noch nicht mitgeteilt. Wie denn auch, denn die fesche Lieselotte ist ständig damit beschäftigt, ihr Outfit zu ändern.

Nicht standesgemäß

Und noch ein kleines Geheimnis hütet Willibald (“Der Kaffee läuft noch, wo läuft er denn hin? - Schlechter Witz, ich weiß“). Denn sein Töchterchen Jutta verkehrt ebenfalls im Hause Scherer, ist die zukünftige Gattin von Charly. Und der nicht standesgemäße Herr Papa sollte möglichst schnell wieder von der Bildfläche verschwinden. Nicht das einzige Problem von Jutta, die ihren stark alkoholisierten Schatz gern in die Waagerechte bringen möchte. Der wiederum macht in einem unbeobachteten Moment seiner Tante Lieselotte einen Heiratsantrag. Blieben noch Charlys Bruder Frank und seine Freundin Gabi, die schrecklich gern eine Stelle in der Firma ihrer zukünftigen Familie hätte. Charlys zweiter Bruder Thomas und seine Frau Silvia beäugen die Ent- und Verwicklungen innerhalb der Familie mit Argusaugen, denn vom großen Kuchen möchten sie natürlich auch etwas abhaben.

Termine Gasparone

Termine: Lenglern (Landgasthaus Fricke): 2. Dezember (18.30 Uhr), 6. Januar 2019 (16 Uhr), 12. Januar (18.30 Uhr), 13. Januar (16 Uhr) – Kirchgandern (Gasthaus „Zum Dorfkrug“): 19. Januar (18.30 Uhr). – Dramfeld (Dorfgemeinschaftshaus): 27. Januar (16 Uhr). – Bovenden (Bürgerhaus): 3. Februar (15 Uhr). – Kartenvorverkauf nur für Lenglern jeweils Mittwoch und Donnerstag unter: 0551-64758.

Bliebe Charlys Mutter Ursula, die ihren Kummer, dass auf der Festivität jemand das gleiche Designerkleid getragen hat wie sie, mit Alkohol zu betäuben versucht. Sie ist maßgeblich daran beteiligt, dass Hausmädchen Caroline nicht zu ihrem Schäferstündchen mit ihrem „Zeitvertreib“ Karsten kommt, weil die Herrschaft sie ständig von A nach B schickt.

Ob Charly tatsächlich seine Jutta kriegt, Gabi einen Job, Willibald auf Kreuzfahrt geht und Seniorchefin Ursula demnächst ein maßgeschneidertes Kleid trägt, diese Rätsel werden in insgesamt sieben Vorstellungen gelöst.

Von Vicki Schwarze

Eine Serie von Anrufen falscher Polizisten im Göttinger Stadtgebiet hat die Polizei registriert. Daher warnt sie vor allem ältere Menschen vor dieser Betrugsmasche.

20.11.2018

Verschnupft und verärgert reagieren einige Parteien im Rat Göttingen, über die unerwartete Kostenexplosion für ein neues Kompostwerk der Stadt. Das soll statt 11,2 jetzt 15 Millionen Euro kosten.

23.11.2018

Klar definierte Tätigkeiten, Qualitäts- und Ethik-Standards haben Pflegekräfte am Montag bei einer Regionalkonferenz der Pflegekammer Niedersachsen in Göttingen gefordert. Derzeit entsteht eine Berufsordnung.

20.11.2018