Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Gemeindebücherei Adelebsen soll umziehen
Die Region Göttingen Gemeindebücherei Adelebsen soll umziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 24.09.2014
Von Jörn Barke
Bücherei in der Langen Straße in Adelebsen: Die Einrichtung soll in neue Räume umziehen. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Adelebsen

Der Besitzer wolle das dortige Gebäude neu gestalten, heißt es in der Verwaltungsvorlage. Die Gestaltung der Räume werde an den Nutzungsbedarf der Bücherei angepasst. Es sei beabsichtigt, die Fenster zu vergrößern und den Eingangsbereich ebenerdig zu gestalten.

Als ein Grund für den Umzug werden in der Verwaltungsvorlage die derzeit hohen Heizkosten genannt. Die Räume in dem neuen Gebäude seien zudem größer. Es könne dort auch eine Kinderecke eingerichtet werden.

Anzeige

Alle Räume seien zudem ebenerdig und die Toilette behindertengerecht. Darüber hinaus gebe es ausreichend Parkmöglichkeiten. Somit hätten alle Personen einen leichten Zugang zu den Räumen. Gleichzeitig würde ein barrierefreier Wahlraum geschaffen, und es entstünden zusätzlich Veranstaltungsmöglichkeiten.

Der Umzug werde durch das vorhandene Personal umgesetzt. Lediglich für den Transport durch den Bauhof entstünden Kosten in Höhe von 200 Euro. In der Bücherei können laut Verwaltung etwa 6000 Bücher und 100 DVDs und Hörbücher ausgeliehen werden.

Mehr zum Thema

Wer mindestens fünf Bücher in sechs Wochen Sommerferien schafft, ist ein Vielleser. Wer diese Bücher auch noch bewertet hat – und zuvor dem Julius-Club beigetreten ist – hat jetzt sein Vielleser-Diplom in der Stadtbücherei aus den Händen von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) und Bücherei-Leiterin Petra Böning in Empfang nehmen können.

19.09.2014
Göttingen Umbau für Büro und Jugendraum - Gemeinde Ebergötzen verkauft Gemeindehaus

Die politische Gemeinde Ebergötzen will ihr Verwaltungsgebäude in der Herzberger Straße verkaufen. Die Bücherei zieht dann in die gemietete Mühlenscheune am ehemaligen Feuerwehrhaus um. Gemeindebüro inklusive Archiv und Jugendraum will der Rat ins Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in der Bergstraße verlagern. Dort soll der Schützenverein außerdem einen Wettkampf-Vorbereitungsraum bekommen.

Ulrich Schubert 31.07.2014

Von 176 bleibt nur noch einer übrig: Am 6. Oktober wird der beste deutschsprachige Roman des Jahres mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Die Auswahl des Sieger-Romans verlaufe in der Jury absolut demokratisch, sagt Mitglied Susanne Link.

19.09.2014