Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Generalprobe klappt, Papst kann kommen
Die Region Göttingen Generalprobe klappt, Papst kann kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 12.09.2011
Von Jürgen Gückel
Unfehlbar: Papst samt himmlischem Ballett zu Gast bei Groß Schneer Kirmes. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Groß Schneen

Ein himmlisches Ballett Stewardessen tanzte dazu „über den Wolken“, Cindy aus Marzhausen (Alexandra Bachmann) ließ sich einen Besuch nicht entgehen und selbst die Queen (Bärbel Böning) war „very amused“. Die Kirmesgemeinschaft Groß Schneen zog zum Frühstück wieder alle Register – und ließ die Politik diesmal fast in Ruhe. Die Wahlen sind schließlich vorbei.

Ganz ohne Wahl-Nachwehen ging es dann aber doch nicht: Zum Beispiel am Tisch der Grünen. Die waren diesmal besonders lustig. Bürgermeister Andreas Friedrichs (SPD) hingegen schielte: Mit einem Auge auf die Bühne, mit dem anderen auf die Grafiken mit Wahlergebnissen auf seinem neuen Tablettcomputer. Oder der Kirmesvorstand selbst: Acht der Mitglieder standen selbst zur Wahl, fünf wurden in den Ortsrat gewählt. Darf man erwarten, zur nächsten Kirmes einfach eine Ortsratssitzung auf der Bühne live zu erleben? Könnte auch lustig sein.

Anzeige

Leiten könnte sie einer mit Übung: der diesjährige Küttche-Preisträger, Hartwig Giebel (SPD), der jahrzehntelange Ortsbürgermeister, der am Sonntag seinen Job verlor, weil er nicht wieder kandidierte. Der anstößig-ehrende Preis für verdiente Groß Schneer aus den Händen der Queen riss den Pädagogen gar zu einer Dankesrede auf Englisch hin. Nun weiß man, warum er lieber in die französische Partnerstadt Houdan fährt.

Alles in allem wieder eine Kirmes nach dem Geschmack der Groß Schneer: Überfülltes Zelt mit rund 100 Gästen zur Rock-Night, 600 begeisterte Gäste zu Hitparade, Tanz und Mitternachtsshow am Sonnabend, und 700 fröhlich Feiernde im ausverkauften Kirmeszelt zum Frühstück. Und der Umzug, sagen die, die mitmachten, sei doch nicht „mittelmäßig“ gewesen.