Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Gerd Lewin neuer Polizeivizepräsident
Die Region Göttingen Gerd Lewin neuer Polizeivizepräsident
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 11.10.2019
Polizeipräsident Uwe Lührig, Polizeivizepräsident Gerd Lewin und Landespolizeidirektor Knut Lindenau (v.l.n.r.). Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Etwa 80 Gäste aus Polizei, Justiz, Politik, Verwaltung sind dabei gewesen, als Gerd Lewin mit einem Festakt in das Amt des Polizeivizepräsidenten der Polizeidirektion Göttingen eingeführt wurde.

Uwe Lührig, der Präsident der Polizeidirektion Göttingen hob in seiner Ansprache die vielfältigen Qualitäten Lewins hervor: „Mit Gerd Lewin konnte die Polizeidirektion Göttingen einen ausgewiesenen Fachmann für die Bewältigung großer Einsatzlagen gewinnen. Nicht zuletzt durch seine langjährige Erfahrung aus verschiedenen Führungspositionen innerhalb der Polizeidirektion Hannover, hat er sich in diesem Bereich eine Expertise erarbeitet, auf die nur sehr Wenige zurückgreifen können. Daneben ist es jedoch auch der menschliche und kollegiale Umgang Gerd Lewins auf allen Ebenen der Polizeiarbeit, der ihn als Führungskraft und Kollegen auszeichnet. Ich freue mich sehr auf die künftige Zusammenarbeit.“

1980 trat Lewin in den Polizeidienst ein. Unter anderem war er in leitender Funktion in der Polizeiinspektion Ost der Polizeidirektion Hannover am Großeinsatz zur Expo 2000 beteiligt. Bis 2016 war er in der Landeshauptstadt eingesetzt und war immer wieder als Führungskraft an Großeinsätzen beteiligt.

Von Vicki Schwarze

Die Bagger arbeiten bereits: Seit Monatsbeginn werden auf dem ehemaligen Gelände der Gothaer Versicherung in Göttingen die ersten Gebäude abgerissen. Was dort konkret gebaut werden soll, ist unterdessen noch ein Geheimnis.

11.10.2019

Die Mitglieder der IHK Hannover haben entschieden, wer ihre Interessen im Entscheidungsgremium vertreten soll. Unter den 80 Unternehmensvertretern stammen sieben aus dem Landkreis Göttingen.

11.10.2019

Halb Göttingen wurde am Sonnabend wegen einer vermeintlichen Weltkriegsbombe zur Sperrzone. Als der Kampfmittelräumdienst sich gegen 13.45 Uhr an das Objekt herangearbeitet hatte, wurde zunächst seitens der Stadt vermeldet: Es ist eine Bombe! Kurze Zeit später folgte die Entwarnung – wir haben für euch den Liveticker zum Nachlesen.

12.10.2019