Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Versuchter Totschlag: Neffe berichtet, wie ein Onkel auf den anderen schoss
Die Region Göttingen Versuchter Totschlag: Neffe berichtet, wie ein Onkel auf den anderen schoss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 28.08.2013
Durchschuss: nur wenige Zentimeter vor dem Glas abgedrückt. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen/Hardegsen

Er und auch ein dritter Bruder waren in der Pizzeria gegenüber dem Rathaus, als am Abend plötzlich der älteste der Geschwister vor der geschlossenen Tür stand.

Der „wütend und aggressiv guckende“ Onkel habe mit der Pistole dreimal ans Glas geklopft und aus Zentimetern durch das Glas geschossen, als der jüngere Bruder auf ihn zu kam, sagte der Neffe. Schon getroffen, habe der verletzte Onkel sich ein Messer vom Thresen gegriffen und damit in Richtung Tür geworfen. Der Schütze sei aber schon geflohen.

Dass der Schuss von dem kleinen Podest direkt vor der Tür abgefeuert wurde und sich die Mündung nur Zentimeter vom Glas entfernt gewesen sein muss, hatte zuvor ein Ballistik-Sachverständiger des Landeskriminalamtes ausgesagt.

Das Neun-Millimeter-Vollmantelgeschoss habe sich – möglicherweise durch den Aufprall auf das Glas – in drei Teile zerlegt, so dass die Mantel-Teile dem Opfer im Oberarm stecken blieben, der Bleikern diesen durchschlug und in die Lunge eindrang.

Mehr zum Thema

Der Schuss auf den eigenen Bruder am 17. März in Hardegsen ist jetzt angeklagt worden. Ein 38 Jahre alter Northeimer wird sich vor dem Schwurgericht wegen versuchten Totschlags verantworten müssen. Er habe laut Anklage infolge eines familiären Streits mit einer Neun-Millimeter-Pistole auf den jüngeren Bruder gefeuert, als dieser in seiner Pizzeria hinter der Eingangstür stand.

Jürgen Gückel 06.05.2013
Göttingen 38-Jähriger wegen versuchten Totschlags an jüngerem Bruder angeklagt - Prozess wegen versuchten Totschlags: Schuss soll sich versehentlich gelöst haben

Mit einem Geständnis des 38 Jahre alten Angeklagten Mehmet D. hat der Prozess wegen eines versuchten Totschlags am 17. März dieses Jahres in einer Pizzeria in Hardegsen begonnen. Der Angeklagte, älterer Bruder des Opfers Achmed D., räumte ein, mit einer Schusswaffe am Tatort erschienen zu sein, um seinen Bruder zur Rede zu stellen.

Jürgen Gückel 12.08.2013
Göttingen Familienältester feuert mit Pistole auf dreifachen Familienvater - Schießerei in Hardegsen: Blutiger Streit unter Brüdern

Weil er mit einer Pistole durch die Eingangstür der Pizzeria Dé ti, gegenüber dem Rathaus in Hardegsen, auf seinen jüngeren Bruder (25) gefeuert hat, wird gegen einen 38 Jahre alten Türken aus Northeim wegen versuchten Totschlags ermittelt. Der Älteste der Familie soll am Sonntagabend gegen 22.25 Uhr seinen Bruder aufgesucht und durch das Glas auf ihn gefeuert haben, als der Jüngere hinter der Pizzeriatür stand.

Jürgen Gückel 19.03.2013