Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Geschwister Shaqiri: Drohung der Göttinger Ausländerbehörde?
Die Region Göttingen Geschwister Shaqiri: Drohung der Göttinger Ausländerbehörde?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:27 13.03.2013
Von Matthias Heinzel
Protest in Göttingen: 70 Abschiebungsgegner demonstrieren vor dem Bahnhof.
Protest in Göttingen: 70 Abschiebungsgegner demonstrieren vor dem Bahnhof. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen/Duderstadt

Wenn bis Dienstag um 10 Uhr keine Rückmeldung der Ärztin vorliege, so die Ausländerbehörde laut Kenntnis des niedersächsischen Flüchtlingsrats, werde die Frau von der Polizei aus der Klinik abgeholt. Sie werde dann einem Flughafenarzt vorgeführt, der dann sicherlich Reisefähigkeit bescheinigen würde. Die Kreisverwaltung dementiert.

Vorgeschichte

Die Abschiebung der Geschwister Shaqiri war kurz vor einer Gerichtsverhandlung am Dienstag über die Rechtmäßigkeit der Zwangsmaßnahme abgesetzt worden. Djeljana Shaqiri war schon Mitte Februar wegen Selbstmordgefährdung in die Asklepios-Klinik am Rosdorfer Weg eingewiesen worden. Dort ereilte die Ärztin am Montagnachmittag der Anruf des Leiters der Ausländerbehörde. Danach rief die Ärztin eine Mitarbeiterin der Flüchtlingsorganisation „Fairbleib“ an – „völlig verunsichert“, wie die „Fairbleib“-Mitarbeiterin dem Tageblatt versicherte. Der Mann habe massiven Druck auf sie ausgeübt, ihre Patientin gegen deren erklärten Willen zu überreden, sie von ihrer ärztlichen Schweigepflicht zu befreien. Wegen des möglichen Polizeieinsatzes hielt die Klinik am Dienstagmorgen eine Krisensitzung ab.

Die Göttinger Kreisverwaltung erklärt hingegen, sie habe die geplante Abschiebung bereits am Montagmittag gestoppt. Daher habe überhaupt kein Anlass vorgelegen, der Ärztin eine Abschiebung ihrer Patientin anzukündigen. Die Aufhebung der Schweigepflicht, erklärt Verwaltungssprecher Marcel Riethig, habe nur dazu dienen sollen, ein Gutachten einzuholen, das eine Abschiebung dauerhaft ausschließe.