Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Autofahrer muss an A7 reanimiert werden
Die Region Göttingen Autofahrer muss an A7 reanimiert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:02 06.10.2019
Unfall mit einem BMW an der Autobahn A7 nahe der Ausfahrt Göttingen-Nord. Quelle: Swen Pförtner
Anzeige
Göttingen

Am Sonnabendmorgen ist ein Auto auf der A7 kurz vor der Anschlussstelle Göttingen-Nord (in Fahrtrichtung Süden) von der Fahrbahn abgekommen. Es durchbrach die Leitplanken und landete auf einem angrenzenden Acker.

Der 63-jährige Fahrer aus Bruchhausen-Vilsen (bei Bremen) ist dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Die Rettungskräfte mussten ihn vor Ort reanimieren.

Anzeige

Mittlerweile ist er zur weiteren Behandlung in die Universitätsmedizin Göttingen gebracht worden, wie die Autobahnpolizei bestätigte. Über die Gesundheitszustand des Mannes ist allerdings bisher noch nichts bekannt –außer, dass er ins künstliche Koma versetzt wurde und dementsprechend nicht ansprechbar ist. Hinweise zum Unfallhergang liegen ebenfalls noch nicht vor. Klar ist nur, dass der Mann mit seinem Auto zunächst nach links von der Fahrbahn abkam und dann auf der rechten Seite durch die Leitplanke brach. Die Polizei hofft, den Fahrer noch vernehmen zu können, wenn sich sein Gesundheitszustand gebessert hat.

Der Verkehr in Fahrtrichtung Kassel war am Sonnabend zwischenzeitlich kurzzeitig beeinträchtigt, weil nach dem Unfall zunächst nur eine Spur frei war. Einige Zeit später konnten alle Spuren wieder für den Verkehr freigegeben werden, hieß es seitens der Autobahnpolizei.

Von RND/sbü/mr

Anzeige