Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttingen: Bundeswehr hilft bei Corona-Tests in Seniorenheimen
Die Region Göttingen

Göttingen: Bundeswehr hilft bei Corona-Tests in Seniorenheimen 

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 10.02.2021
Die Bundeswehr ist erneut im Landkreis Göttingen im Corona-Einsatz.
Die Bundeswehr ist erneut im Landkreis Göttingen im Corona-Einsatz. Quelle: imago images/xcitepress
Anzeige
Göttingen/Eichsfeld

Zehn Soldaten der Bundeswehr unterstützen während der Corona-Pandemie Alten- und Pflegeheime im Landkreis Göttingen: In fünf Einrichtungen sind Angehörige des Jägerbataillons 91 aus Rotenburg an der Wümme in Zweierteams mit Corona-Tests für Beschäftigte und Besucher beschäftigt. Das teilt der Landkreis Göttingen mit.

Die Soldaten leisteten damit „einen wertvollen Beitrag zur Entlastung des Pflegepersonals“, heißt es in der Mitteilung des Landkreises. Der Einsatz erfolge im Rahmen der Amtshilfe auf Antrag des Krisenstabes des Landkreises Göttingen unter Leitung von Kreisrätin Marlies Dornieden.

Vermittelt und koordiniert worden sei die Unterstützung durch das Kreisverbindungskommando Göttingen um dessen Leiter Oberstleutnant Martin Franz. Weitere Einsätze seien beantragt und befänden sich in Vorbereitung.

Einsatz ist zunächst auf drei Wochen befristet

Die Soldaten seien durch eine Hygienefachkraft des Landkreis auf ihre Aufgabe vorbereitet worden, heißt es weiter. Der Einsatz sei zunächst für drei Wochen geplant, eine Verlängerung werde im Bedarfsfall kurzfristig beantragt.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Es handelt sich um den zweiten Einsatz der Bundeswehr im Landkreis Göttingen seit Beginn der Corona-Pandemie. Rund um die Feiertage zu Weihnachten und Neujahr unterstützten Soldaten bereits die Beschäftigten in einem von einem Corona-Ausbruch betroffenen Alten- und Pflegeheim, im Juni vergangenen Jahres halfen die Soldaten bei der Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten mit.

Von Eduard Warda