Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttingen: Drei Menschen bei Unfall auf A7 leicht verletzt
Die Region Göttingen Göttingen: Drei Menschen bei Unfall auf A7 leicht verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:13 06.10.2019
Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn 7 zeitweise voll gesperrt werden, teilte die Polizei Göttingen mit. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Göttingen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 sind am Sonntagmorgen drei Menschen verletzt worden. Einer der beteiligten Autofahrer war betrunken, wie die Polizei mitteilte.

Der Unfall ereignete sich demnach gegen 9.30 Uhr auf der A7 kurz hinter der Auffahrt Göttingen/Nord in Fahrtrichtung Hannover. Dabei stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Einer der Wagen landete auf dem Dach. Drei Menschen wurden leicht verletzt.

Anzeige

Fahrer muss Blutprobe abgeben

Zur Ursache des Unfalls machte die Polizei am Sonntag noch keine Angaben. Bei einem Beteiligten hätten die eingesetzten Beamten jedoch Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest verlief positiv. Der betrunkene Fahrer wurde zur Entnahme einer Blutprobe mit zur Wache genommen. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahn 7 zeitweise voll gesperrt werden, teilte die Polizei weiter mit. Danach lief der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von bis zu zwei Kilometern. Gegen 11 Uhr wurde die Fahrbahn wieder komplett freigegeben. Zur Höhe des Schadens machte die Polizei keine Angaben.

Von Andreas Fuhrmann

Anzeige