Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Falsche Pflegekraft bestiehlt Seniorin – zweiter Fall dieser Art in Göttingen
Die Region Göttingen

Göttingen Falsche Pflegekraft bestiehlt Seniorin Betrug Zeugen gesucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 12.11.2021
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto)
Die Polizei sucht Zeugen. (Symbolfoto) Quelle: Tobias Mull
Anzeige
Göttingen

Es ist bereits der zweite Fall bei dem sich eine Person als Pflegekraft ausgegeben hat, um anschließend eine Seniorin zu bestehlen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am der Göttinger Ingeborg-Nahnsen-Platz wurde Polizeiangaben zufolge am Donnerstag gegen 13.30 Uhr eine Seniorin von einer „falschen Pflegekraft“ bestohlen. Erst am vergangenen Sonntag hatte es eine ähnliche Tat in der Merkelstraße gegeben.

Die aktuelle Tat habe sich, so Polizeisprecherin Jasmin Kaatz, in einer Wohnung am Ingeborg-Nahnsen-Platz ereignet. Von der unbekannten Diebin fehle jede Spur. Sie sei mit dem Geld und dem Schmuck der Seniorin entkommen.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nach bisherigen Ermittlungen, so Kaatz weiter, habe die etwa 20 Jahre alte Betrügerin gegen 13.30 Uhr an der Tür geklingelt und vorgegeben, Mitarbeiterin eines benachbarten Seniorenzentrums zu sein. In der Wohnung habe sie die Frau dann in ein Gespräch verwickelt. Vermutlich in dieser Zeit sei ein Komplize oder eine Komplizin der Unbekannten unbemerkt in die Räume eingedrungen und habe das spätere Diebesgut an sich genommen. Nach etwa zehn Minuten habe sich die „falsche Pflegekraft“ verabschiedet und sei gegangen. Im Nachhinein habe die Seniorin dann den Diebstahl ihrer Wertsachen festgestellt.

Die Personenbeschreibung der gesuchten Betrügerin gibt die Polizei wie folgt an: etwa 20 Jahre alt, klein und zierlich, dunkles, schulterlanges Haar, bekleidet mit schwarzem, langen, dünnen Mantel, sprach hochdeutsch. Weiteres ist nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

Von cb