Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Güntzler kassiert ab
Die Region Göttingen Güntzler kassiert ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:25 27.02.2017
Der Göttinger CDU-Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler ist am Montag eine Stunde lang in die Rolle eines Kassierers bei Rewe geschlüpft. Quelle: SPF
Anzeige
Göttingen

Rund 850 Euro nahm Güntzler zwischen 17 und 18 Uhr an der Kasse der Rewe-Filiale an der Reinhäuser Landstraße ein. Der Betrag wurde von der Rewe Riethmüller OHG auf 1500 Euro aufgestockt und gleich im Anschluss an die Musa übergeben. Das Geld soll für einen Sprachkurs inklusive Kinderbetreuung für geflüchtete Frauen verwendet werden.

Anzeige

Viele weibliche Flüchtlinge könnten keine Sprachkurse besuchen, weil es keine Kinderbetreuung gebe, erklärte der Bundestagsabgeordnete. Darum habe er sich bei einem Besuch des Rewe-Marktes gemeinsam mit Filialleiter André Riethmüller diese Spendenaktion überlegt, so Güntzler. Es gehe ihm aber auch darum, ab und zu in die Lebenswirklichkeit anderer Menschen einzutauchen, betonte er. Dies sei umso besser, wenn man es mit einem guten Zweck verbinden könne.

Güntzler als Kassierer

Bei den Kunden kam die Aktion gut an. Jennifer Thuns (20) störte sich darum auch nicht daran, dass es mit dem unerfahrenen Kassierer etwas länger an der Kasse gedauert habe. Auch Susanne Siemsen (53) befand, dass das eine „Superaktion“ sei. „Die Nähe zum Bürger ist schon da“, sagte ein Kunde über den Bundestagsabgeordneten, den er vom Sehen aus Herberhausen kenne. Die Spendensammlung an der Kasse finde er dennoch „eher zum Schmunzeln“.

Wohltätigkeit sei natürlich grundsätzlich gut, erklärt der Kunde, der seinen Namen nicht nennen wollte. Kritisch sehe er es allerdings, wenn diese in der Öffentlichkeit zur Schau getragen werde. Dass die Spende der Musa zugute kommen soll, stimmte ihn jedoch milde. „Alles für die Musa ist in Ordnung“, sagte er. So sei auch die einstündige Verwandlung des Politikers in einen Supermarktkassierer letztlich eine gute Sache. mze