Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttingen: Gedenken an jüdische Familie Nussbaum
Die Region Göttingen

Göttingen: Gedenken an jüdische Familie Nussbaum

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 27.10.2020
Das Holocaust-Mahnmal auf dem Platz der Synagoge. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

In einer Gedenkfeier zu den Judenpogromen vor 82 Jahren wollen Göttinger Bürger am 9. November an das Schicksal der jüdischen Familie Nussbaum erinnern. Die Feier werde von Schülern aus dem 13. Jahrgang des örtlichen Max-Planck-Gymnasiums und ihrer Lehrerin gestaltet, teilte die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit am Dienstag mit. Die Familie Nussbaum floh aus Göttingen vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten und überlebte den Holocaust im Exil.

Am Göttinger Mahnmal der zerstörten Synagoge erinnern jedes Jahr Hunderte Bürger an die Pogrome. Die Feier in diesem Jahr beginnt um 18 Uhr. In einer sich anschließenden „Nacht der Erinnerung“ in der jüdischen Begegnungsstätte „Löwenstein“ haben Besucher Gelegenheit zum Gespräch mit Michael Fürst, dem Präsidenten des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden in Niedersachsen. epd

Lesen Sie auch

Von epd