Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 200 Besucher: Gelungener Auftakt von „Lauf geht’s“
Die Region Göttingen 200 Besucher: Gelungener Auftakt von „Lauf geht’s“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:24 09.02.2019
Wolfgang Grandjean (r.) erläuterte in anschaulicher Art und Weise die Aktion „Lauf geht’s“ vor 200 Besuchern im Hotel Freizeit In.
Wolfgang Grandjean (r.) erläuterte in anschaulicher Art und Weise die Aktion „Lauf geht’s“ vor 200 Besuchern im Hotel Freizeit In. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Göttingen

Moderator Markus Riese begrüßte im voll besetzten Saal 19 des Hotels Freizeit In zunächst das „neue Gesicht“ von „Lauf geht’s“, den Tageblatt-Mitarbeiter Filip Donth vor. „Es ist eine tolle Herausforderung für mich. Ich bin zwar unerfahren, was das Laufen angeht, aber neugierig“, so Donth. Auf ein erfolgreiches erstes Projekt in 2018 blickte Tageblatt-Verlagsleiter Heiko Weiland zurück: „Wir haben unser Ziel erreicht, die Leute zum Laufen zu animieren – das wünschen wir uns auch dieses Mal.“

Grandjean stellt Aktion vor

Dann übernahm „Lauf geht’s-Erfinder Grandjean, der zusammen mit der Forschungsgruppe Dr. Feil die Aktion betreut. Grandjean berichtet von seinen persönlichen Anfängen: „Ich war kein großer Läufer, kam eher aus dem Handball. Der Aalener skizziert die Anfänge der Aktion, die 2015 ins Leben gerufen wurde. „Ich habe mir überlegt, welcher Sport am einfachsten ist und dazu zeitunabhängig. Da kam ich selbst auf Laufen.“

Infoveranstaltung „Lauf geht’s“ im Hotel Freizeit In

Grandjean erläutert den Zuschauern auf interessante Art und Weise die Inhalte und berichtet auch über die Anfänge. Das Genusslaufen ohne Leistungsdruck, mit dem Ziel in sechs Monaten den Halbmarathon am 15. September in Kassel zu laufen, ist ein drei Bereiche aufgeteilt: modernste Trainingssteuerung, neueste Ernährungslehre sowie Motivation und Betreuung. „Es ist keine Diät, dient aber der Gewichtsreduktion“, so Grandjean.

Neue Walking-Gruppe

Die Aktion richtet sich an Anfänger und Wiedereinsteiger, aber auch Hobbyläufer sowie regelmäßige Läufer können dabei sein. Nach einem Fitnessfragebogen zu Beginn werden die Teilnehmer in entsprechenden Leistungsgruppen eingeteilt. Die Powerwalking-Gruppe ist 2019 neu dabei. Grandjean weißt explizit auf die Betreuung der Dr.Feil-Forschungsgruppe während des gesamten Projektes hin. „Lauf geht’s ist ein Gesundheitsprogramm“, betont Grandjean. Und der Referent nahm die Interessierten direkt einmal mit. „Steht mal auf. Ich zeige euch jetzt ein paar einfache Übungen.“ Die 200 Besucher bekamen so einen ersten Eindruck, wie mit einfach Methoden trainiert werden kann.

Die regelmäßig einmal die Woche stattfindenden Lauftreffs in Göttingen werden von Trainer des ASC Göttingen betreut. Dr. Vicky blickt auf das vergangene Jahr zurück: „Es war eine großartige Erfahrung. Mittlerweile gibt es bei mir keinen Lauf mehr unter einer Stunde“, so Henze, die erneut als Headcoach mit dabei ist. „Ich habe viele Freunde gefunden. Einfach ein tolles Erlebnis, als ich in Kassel mit einem Teilnehmer aus Duderstadt zusammen den Halbmarathon geschafft habe“, ergänzt Henze.

Für die richtige Ausstattung gab Holger Schmidt vom Intersport-Profimarkt Göttingen hilfreiche Tipps zur Laufbekleidung und der richtigen Auswahl der entsprechenden Schuhe.

Anmeldeschluss am 24. Februar

Anmeldeschluss ist der 24. Februar. Wer schnell dabei ist, kann sogar sparen: Es gibt einen Frühbucherrabatt bis zu 11. Februar, bei dem die Teilnehmer zehn Prozent des Gesamtpreises erhalten.

Weitere Infos gibt es auf der „Lauf geht’s“-Seite gt-laufgehts.de oder der Facebook-Seite „Gemeinsam zum Ziel“.

Von Jan-Philipp Brömsen

09.02.2019
08.02.2019
Göttingen Mein Landleben - Auf dem Bau helfen
08.02.2019