Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttingen bleibt rot-grün
Die Region Göttingen Göttingen bleibt rot-grün
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:14 12.09.2016
Von Christoph Oppermann
Wahlparty der SPD in Göttingen Quelle: CH
Anzeige

Die SPD bleibt die mit Abstand stärkste Fraktion im Rat, und die Sozialdemokraten bleiben die bestimmende Kraft in der Stadt. Das ist keine Selbstverständlichkeit, aber offenbar war es genau der richtige Ansatz, weit vor der heißen Phase des Kommunalwahlkampfes sehr kleinteilig Themen in einzelnen Wohnquartieren aufs Tapet zu bringen und dort zu diskutieren.

Die Grünen haben keinen Vorteil mehr aus der Katastrophe von Fukushima ziehen können, doch das tifft die Partei nicht unvorbereitet. Gemessen am Landesdurchschnitt steht sie in Göttingen immer noch hervorragend da und hat immer noch die Chance, zweitstärkste Fraktion im Rat zu werden. Wenig Tendenz ist bei der Union zu erkennen.

Anzeige

Im CDU-Ergebnis gibt es praktisch keine Bewegung, und das steht offenbar auch in einem Zusammenhang mit dem farblosen Auftreten in der zu Ende gehenden Wahlperiode. Fast völlig unbeschadet ist die Marke "GÖ Linke" aus den Zwistigkeiten hervorgegangen. Zusammengefasst: Göttingen hat einen starken rot-grünen Block im Rat mit offenkundig komfortabler Mehrheit. Das gibt Gestaltungsspielräume. Und die beste Nachricht überhaupt ist nicht besonders neu, aber besonders gut: Die AfD ist nicht im Göttinger Rat vertreten. Sie ist nicht einmal angetreten.

Den Autor erreichen sie unter c.oppermann@goettinger-tageblatt.de und bei Twitter: @tooppermann.