Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttingen ist einer der spannendsten Bundestagswahlkreise
Die Region Göttingen Göttingen ist einer der spannendsten Bundestagswahlkreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:04 18.06.2013
Von Jörn Barke
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin/Göttingen

In Göttingen sei Thomas Oppermann (SPD) zwar der „Platzhirsch“, schreibt das Magazin: „Doch chancenlos ist der Christdemokrat Fritz Güntzler nicht, womöglich nehmen Rot und Grün einander Stimmen weg.“

Falls Rot-Grün die Wahl gewänne, spekuliert das Magazin weiter, könnten gleich zwei Göttinger Kandidaten der Regierung angehören: Oppermann könnte Innenminister werden und Jürgen Trittin (Grüne) Finanzminister.

Anzeige

Göttingen sei überhaupt ein gutes Pflaster für politische Karrieren, heißt es im Magazin weiter. Nicht nur Trittin und Oppermann hätten hier studiert, sondern auch die Genossen Gerhard Schröder, Peter Struck, Stephan Weil und Sigmar Gabriel. Aber auch am schwarz-gelben Kabinettstisch seien zwei ehemalige Göttinger Studentinnen vertreten: Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) und Ursula von der Leyen (CDU).

Oppermann ist den Cicero-Machern gleich noch eine zweite Erwähnung wert: Er taucht in der Rubrik „Die Aufsteiger“ als einer der Politiker auf, die nach der Wahl häufiger zu sehen sein werden. Begründung: „Ein Parteisoldat, der jede Wendung seiner Chefs mit Schneid vertreten kann. Motto: Die SPD ist auf dem richtigen Weg, egal, welchen sie gerade eingeschlagen hat.“

Als Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion besetze Oppermann derzeit eine Schlüsselposition. Zudem gehöre er dem Kompetenzteam von Kanzlerkandidat Peer Steinbrück an: „Mit 59 wird es allerdings auch mal Zeit, um richtig nach oben zu kommen.“

Zum Wahlkreis Göttingen gehören der Landkreis Göttingen sowie aus dem Landkreis Osterode die Städte Bad Lauterberg, Bad Sachsa und Herzberg. Am anderen Ende der Skala stehen im Magazin Wahlkreise mit nur einem Stern: Hier könne man sich den Wahlkampf auch sparen, meint die Redaktion.

Den Nachbar-Wahlkreis Goslar/Northeim/Osterode zählt das Magazin mit zwei Sternen zu den eher mäßig spannenden Wahlkreisen. Wilhelm Priesmeier (SPD) sehen die Cicero-Macher als klaren Favoriten. Dem CDU-Kandidaten Roy Kühne werden dagegen allenfalls Außenseiterchancen eingeräumt.

Anzeige