Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schatzsuche in der Göttinger Innenstadt
Die Region Göttingen Schatzsuche in der Göttinger Innenstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 10.05.2019
Die Umgestaltung des Wochenmarktplatzes ist ein Thema beim „Tag der Städtebauförderung“. Quelle: Christina Hinzmann
Göttingen

550 Städte und Gemeinden feiern am Sonnabend, 11. Mai, den fünften „Tag der Städtebauförderung“. Bundesweit sind hierzu etwa 750 Veranstaltungen mit unterschiedlichen Konzepten und Formaten geplant. In Göttingen nehmen die Stadt und die Universität gemeinsam am Aktionstag teil. Unter dem Motto „Wir im Quartier“ wollen sie über örtliche Projekte, Strategien und Ziele der Städtebauförderung informieren.

Dienberg verteilt Flyer auf dem Wochenmarktplatz

Laut einer Ankündigung der Stadtverwaltung sollen Bürger mit der Aktion auch motiviert werden, sich an der städtebaulichen Entwicklung zu beteiligen. „Mit einer Schatzsuche machen wir spielerisch auf ausgewählte Projekte in der südlichen Innenstadt aufmerksam“, sagt Stadtbaurat Thomas Dienberg. Start und Ziel der Aktion sei auf dem Wochenmarktplatz. Zwischen 8 und 12.30 Uhr wollen Dienberg und seine Mitarbeiter aus dem städtischen Fachbereich Stadt- und Verkehrsplanung dort einen Infostand einrichten und Flyer verteilen, auf denen sieben aktuelle Projekte markiert sind. Wer die Stationen abläuft, soll auf Plakaten Infos zum jeweiligen Projekt, zu den Fördertöpfen und weitere Hinweise erhalten. Auch Kinder und Jugendliche werden von Dienberg ausdrücklich zum Mitmachen ermutigt: „Allen, die die Fragen auf den Plakaten richtig beantworten und den korrekten Lösungssatz herausfinden, winkt ein Eisgutschein.“

Folgende Projekte sollen am Sonnabend präsentiert werden: der Wochenmarktplatz selbst, private Maßnahmen an der Nikolaistraße 28, der Johannisstraße 9 und an der Hospitalstraße 20, das „Forum Wissen“ im Günter-Grass-Archiv-Haus und das Kunsthaus im „Kunstquartier“, die Groner Straße und die Pandektengasse.

Fünf Quartiere erhalten Mittel aus Städtebauförderung

In Göttingen gibt es laut Verwaltung derzeit fünf Quartiere, die Mittel aus Programmen der Städtebauförderung erhalten. Neben der südlichen Innenstadt sind das die „Weststadt“, die „nördliche Innenstadt“, die „nördliche Innenstadt West“ sowie die „Grüne Mitte Ebertal“.

Der bundesweite Aktionstag ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, dem Deutschen Städtetag sowie dem Deutschen Städte- und Gemeindebund zur Stärkung der Bürgerbeteiligung bei Vorhaben der Städtebauförderung. Auch andere Kommunen in der Region beteiligen sich daran – etwa Bad Karlshafen mit der Wiedereröffnung des historischen Hafens. Auch in Duderstadt und Osterode sind Aktionen geplant.

Von Markus Riese

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Staatsanwaltschaft Mühlhausen hat ein Ermittlungsverfahren gegen den CDU-Landtagsabgeordneten Thomas Ehbrecht eingeleitet. Dabei geht es um Reisekostenabrechnungen.

12.05.2019

Unbekannte Diebe sind bereits am 2. Mai in einen Lebensmittelmarkt eingebrochen. Sie plünderten zwei Geldautomaten.

09.05.2019

In Göttingen und der Region beginnt im Mai die Freibadsaison. Die drei Freibäder der Göttinger Sport- und Freizeit GmbH sind ab 15. Mai wieder geöffnet.

09.05.2019