Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Ben Schneider ist sechstbester deutscher Biologie-Schüler
Die Region Göttingen

Göttinger Ben Schneider ist sechstbester deutscher Biologie-Schüler

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 06.07.2020
Ben Schneider wird Sechster. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Ben Schneider, Schüler des 13. Jahrgangs an der Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule Göttingen, hat bei der nationalen „Biologieolympiade“ den sechsten Platz belegt. Das sei ein „großartiger Erfolg“, teilt die Schule mit.

Seit September 2019 fanden national vier Wettbewerbsrunden für die Qualifikation zur Teilnahme an der 31. internationalen „Biologieolympiade“ 2020 in Nagasaki (Japan) statt. Die deutsche Beteiligung wird jedes Jahr vom Leibniz-lnstitut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) in Kiel organisiert.

Mehr als 1500 Schüler dabei

Schneider hatte als einer von mehr als 1500 Schülern aus ganz Deutschland die Herausforderung angenommen. Bereits in den ersten beiden Ausscheidungsrunden im vergangenen September und Dezember konnte er sich souverän behaupten. Nach der dritten Ausscheidungsrunde im Februar, einer theoretischen und praktischen Prüfungswoche an der Universität Kiel, hatte er die finale vierte Runde der besten 13 erreicht.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde dann aber im April die für den Sommer geplante „Biologie-olympiade“ in Nagasaki abgesagt. In Deutschland wurde sich dafür entschieden, die letzte nationale Prüfungsrunde, wenn auch unter veränderten Bedingungen, Ende Mai auszutragen. Trotz Shutdown und Verunsicherung durch Corona stellte sich Schneider der Doppelbelastung Abiturprüfung und Prüfungsvorbereitung für die letzte Qualifikationsrunde. Per Videokonferenz nahm er an den Prüfungen teil. Unbeeindruckt von Corona und gerade abgelegten Abiturprüfungen erreichte er den sechsten Platz bei Prüfungen auf universitärem Niveau.

Von Tobias Christ