Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Bildjournalist verurteilt: Unfall-Video
Die Region Göttingen Göttinger Bildjournalist verurteilt: Unfall-Video
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:50 13.06.2013
Quelle: dpa (Symbolbild)
Göttingen

Auf Antrag der Strafverfolgungsbehörde hat er deswegen einen Strafbefehl von 30 Tagessätzen zu je 30 Euro erhalten.

Der Beschuldigte habe im November 2012 nach einem tödlichen Verkehrsunfall im Rosdorfer Weg in Göttingen ein Video vom Unfallort gemacht, teilte ein Justizsprecher mit. Dabei habe ihn ein dort anwesender Zeuge darauf aufmerksam gemacht, dass er nicht mit der Veröffentlichung und Verbreitung von Aufnahmen einverstanden sei, auf denen er zu sehen sei. Trotz dieses ausdrücklichen Widerspruchs habe der Bildjournalist Aufnahmen, die auch den Zeugen zeigen, auf der Internet-Plattform  veröffentlicht.

Nur mit Einwilligung des Abgebildeten

Nach dem Bild- und Urheberrechtsgesetz dürfen Bildnisse nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden. Eine Einwilligung ist nur dann nicht erforderlich, wenn es sich um Bildnisse aus dem Bereich der Zeitgeschichte handelt, wenn die Personen nur als Beiwerk einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeit erscheinen oder wenn es sich um Bilder von Versammlungen, Aufzügen oder ähnlichen Vorgängen handelt. 

Der Beschuldigte hat inzwischen gegen den Strafbefehl Einspruch eingelegt. Dies hat zur Folge, dass der Fall demnächst vor Gericht verhandelt wird.

 nie

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!