Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Entenrennen: Lions spenden 37.000 Euro
Die Region Göttingen Entenrennen: Lions spenden 37.000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 29.10.2019
Spendenempfänger nehmen ihre symbolischen Schecks von den Veranstaltern und Sponsoren des Göttinger Entenrennens entgegen. Quelle: r / Ellrott
Anzeige
Göttingen

Der Lions Club Göttinger 7 hat zusammen mit den weiteren Partnern und Sponsoren des Göttinger Entenrennens bei einem Spendenabend im Strandhaus 37 in Weende deutlich mehr als 30 000 Euro an verschiedene Spendenempfänger übergeben.

Die größten Einzelspenden gingen in diesem Jahr mit jeweils 7000 Euro an zwei Projekte der Universitätsmedizin Göttingen („Kardiokids“ / Gekko sowie „Luftsprung“). Über jeweils 3500 Euro durften sich die Onkologische Tagesklinik Fleckenstein und der Verein Kimbu freuen. Die Fleckenstein-Praxis bekam zusätzlich die Kaffeestand-Einnahmen der Zontas, die sich ebenso für das Entenrennen engagiert haben wie der Lions Club Hainberg und der Leo-Club Gutingi. Zusammen mit dem federführenden Lions Club Göttinger 7 hatten sich 65 Serviceclub-Mitglieder eingebracht. Dazu engagierten sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Sponsoren für das Fest.

Viele Helfer im Einsatz

Weitere Spenden gingen an die Kenia-Lions Bahiri (2000 Euro), ein Basketball-Projekt in Uganda (2000 Euro), den „Wunschkrankenwagen“ (2000 Euro), die Jugendfeuerwehren Göttingen und Potzwenden (jeweils 1000 Euro), die Pfadfinder St. Georg, Bovenden und Hohenstauffen (jeweils 1000 Euro), den Förderverein des Freibades Weende (500 Euro) und den Verein Fraxx (200 Euro). Darüber hinaus waren 1000 Rennenten im Wert von jeweils drei Euro an Fördervereine, Schulen, Kitas und gemeinnützige Vereine zum Weiterverkauf verschenkt worden; der Lions Club Göttinger 7 rundete den Gegenwert von 3000 Euro um weitere 2000 Euro auf. Die Gesamt-Spendenausschüttung liegt somit in diesem Jahr bei etwa 37 000 Euro.

Das Göttinger Entenrennen wird einmal im Jahr am Leinekanal zwischen der Goethe-Allee und dem Waageplatz organisiert. Neben den Lions unterstützen viele Helfer der Jugendfeuerwehren, der Pfadfinder und weiterer Einrichtungen das Fest. Mehrere Tausend Besucher nehmen regelmäßig daran teil – und unterstützen mit dem Kauf von Renn-Enten ebenfalls die jeweiligen Spendenzwecke.

Von Markus Riese

Eine Delegation der Göttinger Stadtverwaltung und der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung (GWG) hat während ihrer China-Reise bestehende Netzwerke ausgebaut.

29.10.2019

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den medizinischen Notdienst in Deutschland neu strukturieren. Doch seine Idee findet viele Kritiker, auch im Landkreis Göttingen. Vor allem das geplante Zusammenlegen der Notrufnummer 112 mit der Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes stößt auf Skepsis.

29.10.2019

Die Göttinger Studenten haben eine neue Beschäftigung für ihre Pausen: Ein großes Brettspiel wurde auf dem Campus platziert und eingeweiht. Das Königliche Spiel „Ur“ bringt den alten Orient nahe.

28.10.2019