Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Haushalt und Kragenbär
Die Region Göttingen Göttinger Haushalt und Kragenbär
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 21.09.2014
Von Jörn Barke
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Göttingen

Auf der Tagesordnung steht auch ein Antrag der Linken, die fordern, wieder in Verhandlungen mit Sponsoren für eine Kragenbär-Skulptur zur Erinnerung an den Dichter Robert Gernhardt zu treten.

Der Antrag dürfte sich durch einen entsprechende Beschluss des Kulturausschusses allerdings erledigt haben. Der Rat tagt ab 16 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses, Hiro­shimaplatz 1-4.

Mehr zum Thema

50 Millionen Euro aus EU-Fördertöpfen reserviert die Landesregierung bis zum Jahr 2020 für die Entwicklung der strukturschwachen Region Südniedersachsen. Weitere 50 Millionen Euro Kofinanzierung sollen von den Kommunen selbst und der Wirtschaft kommen. In einzelnen Fällen könne auch das Land dabei sein, sagte die Staatssekretärin der Staatskanzlei, Birgit Honé, am Freitag in Göttingen.

Gerald Kräft 19.09.2014

Der Kulturausschuss des Rates hat den Weg frei gemacht für ein Kragenbär-Denkmal zu Ehren des Dichters und Zeichners Robert Gernhardt. Mit der Gegenstimme von Ratsfrau Rahima Valena (Grüne) hat das Gremium am Donnerstag, 18. Septmber, dem Verwaltungsvorschlag zugestimmt, die beabsichtigte Stiftung durch Jury-Mitglieder des Satirepreises Göttinger Elch anzunehmen.

Michael Brakemeier 21.09.2014

Am Ende der Weender Straße links, ein paar Millimeter unter dem Maulwurfshaufen Harz, verdeckt vom letzten Haus, da soll er aufgestellt werden: der Kragenbär. Das Denkmal hätte gewiss in Robert Gernhardts Weltbild gepasst, das der sich von Göttingen gemacht hat.

Jürgen Gückel 18.09.2014