Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Herman-Nohl-Grundschule bekommt Computerraum
Die Region Göttingen Göttinger Herman-Nohl-Grundschule bekommt Computerraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:57 08.08.2013
Von Ulrich Schubert
Lernen mit Spaß: die frühere Klasse 4a an den neuen Rechnern im Computerraum. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

7544 Euro habe der Förderverein der Schule dafür gesammelt und gespendet, bestätigt die stellvertretende Vorsitzende Ute Brackelmann.  

20 neue PC inklusive Tastatur und Monitor stehen den Grundschülern jetzt im Computerraum zur Verfügung. Damit stehe bei den meisten Klassen jedem Kind ein Rechner zur Verfügung, so Tonn.

Anzeige

An der Herman-Nohl-Schule seien PC-Einheiten im Stundenplan vorgesehen, um die Kinder früh an den Umgang mit Computern heranzuführen – inklusive erster Internetkompetenz. Damit erfülle die Schule die Anforderungen aus dem Kerncurriculum, dem früheren Lehrplan.

Arbeiten könnten die Kinder an den Rechnern überwiegend mit ausgewählter Lernsoftware. Die Schüler hätten ein eigenes Home-Verzeichnis – also einen persönlichen Zugang.

„Selbst erwirtschaftet“

Gewartet würden die Schulcomputer von der Stadt Göttingen, sagt Tonn. Noch brauchbare alte Rechner aus dem PC-Raum seien überholt worden und stünden den Klassen in ihren Gruppenräumen zur Verfügung, ergänzt Brackelmann.

Angestoßen worden sei die Initiative von Annette Hellmer, ebenfalls Lehrerin an der Schule. Den erforderlichen Geldbetrag habe der Förderverein überwiegend mit Flohmärkten und Festen „selbst erwirtschaftet“.

Hinzugekommen sei ein Zuschuss vom Amtsgericht, das Verurteilten teilweise ein Strafgeld zugunsten einer sozialen Initiative auferlegt.

Anzeige