Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Kinderhospiz: HKS Sicherheitsservice spendet 2000 Euro
Die Region Göttingen

Göttinger Kinderhospiz: HKS Sicherheitsservice spendet 2000 Euro  

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 09.12.2020
2000 Euro für Sternenlichter: Marie-Luise Keilholz, Oberin Nicole Zimmer und Susanne Simon (v. l.). Quelle: Iben / DRK-Schwesternschaft Georgia-Augusta e.V.
Anzeige
Göttingen

Die Sicherheitsfirma HKS Sicherheitsservice aus Hardegsen hat 2000 Euro an den Förderverein für das geplante Kinder- und Jugendhospiz Sternenlichter gespendet. Das Geld soll in den Aufbau des stationären Hospizes fließen, das im Göttinger Ortsteil Grone entsteht.

Lesen Sie auch

Die Sicherheitsfirma habe sich in diesem Jahr statt für Weihnachtsgeschenke an die Kunden für die Spende ans Hospiz entschieden, berichtete die DRK-Schwesternschaft Georgia Augusta, die das Hospiz betreiben wird, und bezog sich dabei auf eine Mitteilung der Prokuristinnen der HKS, Marie-Luise Keilholz und Susanne Simon. „Wir freuen uns sehr über die Spende, die in den Aufbau der stationären Einrichtung fließen wird“, sagte Nicole Zimmer, Oberin der DRK-Schwesternschaft und stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins.

Anzeige
GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Krankenkassen gewähren laut Mitteilung keine 1oo-prozentige Finanzierung des Hospizes, sodass fehlende Gelder durch Spenden kompensiert werden müssen. Geplant ist das Hospiz Sternenlichter mit zwölf Plätzen für Kinder und Jugendliche im Alter bis 27 Jahren.

Von Asja Wortmann