Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Landrat will Straßenbaustellen besser koordinieren
Die Region Göttingen Göttinger Landrat will Straßenbaustellen besser koordinieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 24.11.2017
Im Oktober hatte eine Straßenbaustelle zwischen Geismar und Diemarden zu erheblichen Behinderung im Berufsverkehr geführt.
Im Oktober hatte eine Straßenbaustelle zwischen Geismar und Diemarden zu erheblichen Behinderung im Berufsverkehr geführt. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

Landrat Bernhard Reuter (SPD) hält Wort: In einer von ihm initiierten „Konferenz der Straßenbaubehörden“ soll geklärt werden, wie große Straßenbauprojekte inklusive Sperrung besser koordiniert und die Bürger im Landkreis Göttingen besser darüber informiert werden können.

Während einer Gesprächsrunde am Donnerstag habe Reuter die hauptamtlichen Bürgermeister aus dem Landkreis über die geplante Konferenz Anfang nächsten Jahres informiert, heißt es in einer Mitteilung de Kreisverwaltung. Auslöser waren Proteste von Autofahrern, als im Oktober die Landesstraße 569 zwischen Geismar und dem neuen Diemardener Kreisel für Bauarbeiten gesperrt war. Das hatte zeitweise zu einem Verkehrschaos geführt, weil auch mögliche Umleitungen durch Baustellen blockiert waren.

„Straßenbaumaßnahmen sind für eine gute Infrastruktur notwendig und Behinderungen dabei unvermeidlich, dafür haben die Menschen Verständnis“, wird Reuter in der Mitteilung zitiert. Er verstehe aber, dass die Menschen sauer reagieren, wenn sie von einer Baustelle in die nächste fahren müssten. Um das zu vermeiden, werde er alle Straßenbaubehörden im Kreis und den Kreisverband des Städte- und Gemeindebundes zu einer Gesprächsrunde einladen. Dabei werde es um Information, Kommunikation und Koordination gehen.

Von Ulrich Schubert

Göttingen Interviews mit Bewohnern - „Zaungespräche“ in Esebeck
24.11.2017
Göttingen Gourmet-Restaurant am Theater schließt - Schluss mit Gauss, Zeit für Neues
27.11.2017