Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Lichterlaufwoche: Sich bewegen und Gutes tun für krebskranke Kinder
Die Region Göttingen

Göttinger Lichterlaufwoche: Sich bewegen und Gutes tun für krebskranke Kinder

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 20.09.2021
Der Lichterlauf findet auch in diesem Jahr virtuell statt.
Der Lichterlauf findet auch in diesem Jahr virtuell statt. Quelle: Peter Heller
Anzeige
Göttingen

Auch in diesem Jahr ersetzt die sogenannte Lichterlaufwoche den Göttinger Lichterlauf: Die Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen veranstaltet vom Montag, 27. September, bis Sonntag, 3. Oktober, zum zweiten Mal in Folge die Laufwoche, in der man sich an sieben Tagen so oft wie möglich in jeglicher Form bewegen soll – Zweck der Veranstaltung ist die Spendensammlung für die Elternhilfe und ihre Tätigkeiten.

Der ursprünglich geplante Lichterlauf um den Kiessee sei, wie auch schon im Vorjahr, nicht möglich, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter. Der Lauf, der in den Jahren vor Corona mit vielen optischen und akustischen Reizen stattfand, musste von den Verantwortlichen vorsorglich abgesagt werden. Stattdessen wurde das Event nun erneut auf eine Woche ausgeweitet und findet an sieben Tagen, ortsoffen und eben nicht nur an einem Abend statt. So werden größere Menschenansammlungen vermieden.

Lauf, Walken, Schwimmen – alles ist möglich

Aktivitäten allein oder in Kleingruppen können unternommen werden: Laufen, Walken, Schwimmen, vieles ist denkbar. „Laufen ist nicht euer Ding? Kein Problem! Ihr könnt auch segeln, klettern, Fahrrad fahren, Polo spielen oder einfach das tun, worauf ihr Lust habt. Eurer Leidenschaft sind da keine Grenzen gesetzt“, verdeutlicht Frank Neumann aus dem Organisations-Team im Aufruf. Die Lichterlaufwoche richte sich an Personen jeden Alters und beinhalte alle Sportarten. Es müsse in dieser Woche nicht in Göttingen am Kiessee Sport gemacht werden, sondern es gehe an jedem Ort und zu jeder Uhrzeit.

Auch in diesem Jahr warten wieder bunte Scheinwerfer und LED-Module auf die Sporttreibenden. Dabei wird insbesondere das Alte Rathaus mit den Lichtern von Lighthouse beleuchtet sein. Teilnehmende können dann ein Foto von sich vor dem beleuchteten Alten Rathaus machen und dies unter dem Hashtag #goettingerlichterlaufwoche2021 in den Sozialen Medien hochladen.

So kann gespendet werden

Gespendet werden kann, auf Wunsch auch gegen eine Spendenbescheinigung, für die Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e. V. auf das Konto mit der IBAN DE 49 2605 0001 0000 0830 06. Verwendungszweck ist „Lichterlaufwoche“ plus der Name des Spender. Für alle, die spenden wollen, aber Bewegungsmuffel sind, hatte Elternhilfe-Geschäftsführerin Dagmar Hildebrandt-Linne bereits im vergangenen Jahr einen guten Tipp parat: „Auf dem Sofa liegen, chillen und trotzdem spenden geht auch. Wir sind für jeden Cent dankbar.“ Weitere Informationen zur Lichterlaufwoche und zum Verein gibt es unter goettinger-lichterlaufwoche.de und elternhaus-goettingen.de.

Dreh- und Angelpunkt ist auch die eigens für den Lauf errichtete Website: Mit dem virtuellen Startschuss am Montag, 27. September um 0 Uhr können dort bis Sonntag, 3. Oktober, um 23.59 Uhr Aktivitäten protokolliert, Spenden abgegeben und Bewegungstipps durchgelesen werden. Dort werden auch individuelle Startnummern vergeben, mit der man sich in der „Hall of Fame“, einer Sammlung aller Fotos, verewigen lassen kann.

Allein im vergangenen Jahr wurden durch die Laufwoche Spenden in Höhe von 22.200 Euro gesammelt, die dringend benötigt werden, um die umfangreichen Leistungen des Elternhauses weiterhin umzusetzen. „Auch 2021 sind durch die Pandemie viele Spenden, die während Veranstaltungen früher gesammelt wurden, weggebrochen. Daher haben Spenden aus der Lichterlaufwoche eine sehr große Bedeutung“, heißt es. Die Teilnahme ist jederzeit ohne Anmeldung möglich und kostenlos.

Die Elternhilfe hat sich der Hilfe krebskranker Kinder verschrieben

Die Elternhilfe für das krebskranke Kind ist ein Göttinger Verein, der sich der Hilfe krebskranker Kinder und ihren Angehörigen verschrieben hat. Der Verein freue sich über jede Art von finanzieller Unterstützung. Mit einer Spende wird zum Erhalt des Elternhauses beigetragen und so den erkrankten Patienten und den Angehörigen ein Ort ermöglicht, an dem sie Ruhe und Kraft tanken können, verdeutlicht das Elternhaus.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Gespendet werden kann für die Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e. V. auf das Konto mit der IBAN DE 49 2605 0001 0000 0830 06. Verwendungszweck ist „Lichterlaufwoche“ plus der Name des Spender. Weitere Informationen zur Lichterlaufwoche und zum Verein gibt es unter goettinger-lichterlaufwoche.de und lternhaus-goettingen.de.

Von Isabelle von Garrel