Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Missbrauchsprozess: Angeklagter freigesprochen
Die Region Göttingen Göttinger Missbrauchsprozess: Angeklagter freigesprochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 23.05.2013
Von Jürgen Gückel
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Göttingen

Die Aussagen des Mädchens seien nach Überzeugung des Gerichts erlebnisfundiert gewesen, jedoch nicht hinreichend konkret, um eine Verurteilung zu tragen. „Im Zweifel für den Angeklagten“, soder Vorsitzende Michael Kalde.

Schon eine Glaubwürdigkeits-Sachverständige hatte darauf verwiesen, dass das Mädchen sich keinesfalls eine Geschichte ausgedacht habe, „auch nicht mit der Oma“, erklärte Kalde.

Es habe aber so viele Veränderungen in den Aussagen gegeben, dass einzelne Taten nicht isoliert zu verurteilen waren. Einzig wegen einer Körperverletzung – ein Schlag auf den Po – wurde der Angeklagte zu 30 Tagessätzen verurteilt.

Mehr zum Thema

Hat sie den geschilderten sexuellen Missbrauch mit erst zehn Jahren wirklich erlebt, oder hat sie sich die schweren Vorwürfe gegen den Stiefvater ausgedacht? Diese Frage sollte am Freitag eine Glaubwürdigkeitsgutachterin vor der Jugendschutzkammer des Landgerichts klären.

Jürgen Gückel 17.05.2013

Der Strafprozess gegen einen 38 Jahre alten Mann aus dem Untereichsfeld wegen Missbrauch seiner zur Tatzeit zehn Jahre alten Stieftochter hat vor der Jugendschutzkammer des Landgerichts erneut begonnen.

10.04.2013

Im Prozess gegen einen 38 Jahre alten Handwerker aus dem Untereichsfeld wegen sexuellen Missbrauchs seiner zehnjährigen Stieftochter ist jetzt die Mutter des Kindes als Zeugin gehört worden. Die 28-Jährige glaubt ihrer Tochter die Vorwürfe nicht.

Jürgen Gückel 22.04.2013