Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Investitionen in Wohnraum und Schulen
Die Region Göttingen Investitionen in Wohnraum und Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:04 23.12.2018
Rolf-Georg Köhler
Rolf-Georg Köhler Quelle: Stadt Göttingen/Dorothea Heise
Anzeige
Göttingen

Mit einem Blick auf das bevorstehende Jahr 2019 und seine Herausforderungen hat sich Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler vor Weihnachten an die Göttinger gewandt.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, wir blicken gemeinsam auf das bevorstehende Weihnachtsfest und den Jahreswechsel. Und wir schauen auf das, was kommen wird in 2019.

Schon bald werden die Ratspolitikerinnen und Ratspolitiker über die finanziellen Mittel der Stadt für 2019 und 2020 abstimmen. Die Verwaltung hat dazu einen soliden Haushaltsplan aufgestellt, der die beiden kommenden Jahre umfasst. Darüber hinaus haben wir mit dem Zukunftsinvestitionsprogramm ein Instrument entwickelt, dass die notwendigen Investitionsbereiche der Zukunft darstellt und die finanziellen Bedarfe frühzeitig aufzeigt. Was derzeit nur schwer kalkulierbar ist, sind Preissteigerungen auf dem Baumarkt, die sich meist negativ auf unsere Planungen auswirken.

Im nächsten Jahr wird uns auch die Unterbringung von Geflüchteten weiter beschäftigen. Wohnraum ist in unserer Stadt knapp und für kleine und mittlere Einkommen sind die Mietpreise eine echte Herausforderung. Mir ist es eine Herzensangelegenheit, für bezahlbaren Wohnraum für alle Menschen in unserer Stadt zu kämpfen. Das kann die Stadtverwaltung nicht allein, und deshalb freut es mich, dass sich das Bündnis für bezahlbares Wohnen im Herbst dieses Jahres einmütig zu diesem Ziel bekannt hat. Gemeinsam wollen diesen Kraftakt stemmen.

Viele von Ihnen können es aus eigener Erfahrung bestätigen: An Baustellen hat es im ablaufenden Kalenderjahr nicht gemangelt und die größte und auffälligste von ihnen – das Groner Tor – wird uns noch bis ins Frühjahr beschäftigen. Bei einer Baustelle, besonders an Knotenpunkten, lassen sich Unannehmlichkeiten wie Staus oder Umleitungen kaum vermeiden. Auch wenn der Geduldsfaden bei vielen von Ihnen bei diesem Thema denkbar dünn geworden ist, werbe ich an dieser Stelle für Ihr Verständnis: Lange Jahre konnte die Stadt nur eingeschränkt in ihre Infrastruktur investieren. Jetzt können wir uns kümmern, die Mittel stehen zur Verfügung, und wir investieren besonnen in notwendige Maßnahmen.

Auch die Schulen haben lange auf Sanierungen, Neu- oder Anbauten gewartet. Im kommenden Jahr werden wir das Konzept zur Schulstättenentwicklung verabschieden und mit dem Abschluss der Haushaltsberatungen auch festzurren, wann mit welchen Maßnahmen begonnen werden kann.

Kulturell wird es in 2019 wieder ein anspruchsvolles Programm geben, das sich sehen lassen kann. Ans Herz legen möchte ich Ihnen die Figurentheatertage, die gleich zu Beginn des Jahres Groß und Klein verzaubern werden; viele weitere Highlights werden im Jahresverlauf folgen.

Doch zunächst steht das Weihnachtsfest vor der Tür. Möge es für Sie und Ihre Lieben ein frohes und harmonisches Fest sein. Für den Jahreswechsel wünsche ich Ihnen einen gelungenen Rutsch und für das neue Jahr Gesundheit und Wohlergehen. Zum Neujahrsempfang unserer Stadt am Dienstag, 8. Januar 2018, ab 19.00 Uhr erstmals in der Lokhalle lade ich Sie herzlich ein.

Ihr

Rolf-Georg Köhler

Oberbürgermeister der Stadt Göttingen

Von R

23.12.2018
25.12.2018
22.12.2018