Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Polizei gelingt Schlag gegen Fahrraddiebe
Die Region Göttingen Polizei gelingt Schlag gegen Fahrraddiebe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 13.05.2019
Von der Polizei sichergestellte Fahrräder. Quelle: R
Göttingen

Nach derzeitigen Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft Göttingen stehen die drei Männer im dringenden Verdacht, gemeinsam über mehrere Monate unter anderem in Göttingen Fahrraddiebstähle begangen zu haben.

In der Mittagszeit des 9. April hatte der Eigentümer eines E-Bikes beobachtet, wie drei Männer sein verschlossen abgestelltes Rad an einem Einkaufsmarkt in Northeim in einen silberfarbenen VW Crafter einluden und anschließend damit davonfuhren. Zeugen unterstützten den Geschädigten bei der Verfolgung des Kleintransporters. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei das Fahrzeug wenig später in unmittelbarer Nähe, im Gustav-Mahler-Ring in Northeim, anhalten und kontrollieren.

23 Fahrräder auf der Ladefläche

Am Fahrzeug wurden zunächst nur zwei Personen festgestellt. Bei der anschließenden Überprüfung entdeckte die Polizei 23 Fahrräder auf der Ladefläche. Das zuvor gestohlene Fahrrad befand sich aber nicht darunter. Es wurde kurze Zeit später von einem Anwohner im Gustav-Mahler-Ring unter seinem Carport verschlossen abgestellt aufgefunden und an die Northeimer Polizei übergeben.

Bei weiteren Ermittlungen stellte die Göttinger Polizei fest, dass zahlreiche der im Crafter befindlichen Fahrräder in der Nacht vor der Festnahme in Göttingen und Bovenden entwendet wurden. Die meisten Anzeigen waren zum Kontrollzeitpunkt noch nicht bei der Polizei erstattet worden.

100 durchtrennte Fahrradschlösser

Weitere Fahrräder auf der Ladefläche konnten Diebstählen aus Nächten davor zugeordnet werden. Durch die Ermittlungen konnte auch der dritte Beschuldigte identifiziert werden. Auf Anordnung des Amtsgerichts Göttingen wurden die Wohnungen, Nebengebäude und Fahrzeuge der drei 32, 33 und 34 Jahre alten Beschuldigten in Northeim durchsucht. In einer Garage, die vermutlich als Zwischenlager benutzt wurde, stießen die Ermittler dabei auf weitere Fahrräder, mehr als 100 durchtrennte Fahrradschlösser, zahlreiche Fahrradkörbe sowie Bolzenschneider.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Göttingen wurden die drei Beschuldigten dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Göttingen vorgeführt. Dieser ordnete wegen schweren Bandendiebstahls für alle Untersuchungshaft an.

Weitere Fahrraddiebstähle zugeordnet

Die Polizei prüft aktuell, ob die drei Northeimer für weitere Fahrraddiebstähle in Göttingen verantwortlich sind. Aktuell werden Anzeigeerstatter von der Göttinger Polizei kontaktiert und gebeten, ihre Fahrradschlüssel in den sichergestellten Schlössern auszuprobieren. Dadurch konnten schon etliche weitere Fahrraddiebstähle den Beschuldigten zugeordnet werden.

Weiterhin sucht die Polizei mit Bildern von sichergestellten auffälligen Fahrradkörben, Helmen, Taschen, Schlössern und auch bislang nicht zugeordneten Rädern nach den Eigentümern. Seit der Festnahme der drei Tatverdächtigen ist die Zahl der Fahrraddiebstähle in Göttingen und Umgebung deutlich zurückgegangen.

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Während der Göttinger Nacht der Kultur und des Gänselieselfestes gilt die übliche Sondernutzungserlaubnis für Außengastronomie nicht. Dann müssen Gastronomen bis zu 2,25 Euro pro Quadratmeter Terrasse zahlen. Dagegen klagen zwei Betriebe.

13.05.2019

Mit ihrer außergewöhnlichen „Europa-Hymne“ haben Schüler der Göttinger Albani-Grundschule das Bundesfinale im gleichnamigen Programmierwettbewerb erreicht. Ob sie gewonnen haben, erfahren sie während der Ideen-Expo in Hannover.

10.05.2019

Mitten auf der Bundesstraße 27 bei Göttingen hat ein Autofahrer am Freitag mit seinem Auto gewendet und in die falsche Richtung gefahren. Zu Schaden kam bei dem Manöver zum Glück niemand.

10.05.2019