Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Restaurant Bullerjahn mit Carlsberg-Preis ausgezeichnet
Die Region Göttingen Göttinger Restaurant Bullerjahn mit Carlsberg-Preis ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 16.09.2013
Von Michael Brakemeier
Das Göttinger Restaurant Bullerjahn im Alten Rathaus. Quelle: Pförtner
Anzeige
Göttingen/Hamburg

Frank Maßen, Vorsitzender der Geschäftsführung von Carlsberg Deutschland, und Ulrich Jungk, stellevertretender Chefredakteuer der Allgemeinen Hotel- und Gastronomiezeitung, würdigten das Bullerjahn "als ein Projekt, mit dem die Pächter Olaf Feuerstein und Jörg Drilling in einem jahrhundertealten Gasthaus nach der Runderneuerung im Jahr 2010 das Thema Ratskeller völlig neu und erfolgreich interpretieren".

Der Preis "Bestes Hotelrestaurant" ging an den Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling vom Restaurant La Belle Epoque im Columbia Hotel Casino Travemünde. Für das "Beste Gastronomiekonzept" wurde Jeanette Thieme für ihre Ahrenshooper, Zingster und Wustrower Scheune auf der Halbinsel Darß ausgezeichnet. Als "Bester Traditionsbetrieb" gewann das Gasthaus Offen in Hamburg Lemsahl den Carlsbergpreis 2013. 

Anzeige

15-köpfige Jury

Eine 15-köpfige Jury aus Hoteliers und Gastronomen der norddeutschen Dehoga-Landesverbände, aus Fachjournalisten und Geschäftsführern der beteiligten Wirtschaftsunternehmen der Getränkeindustrie entschied in diesem Jahr über die Preisvergabe. Der Carlsberg-Preis wird seit 2006 vergeben. Die Kategorie "Bester Einsteiger" seit 2010. Der Treffpunkt Nord zählt mit seinen 1000 Gästen als eine der größten Abendveranstaltungen in Norddeutschland aus der Branche Gastronomie und Hotellerie

► Tageblatt-Serie

Vom Umbau zur Eröffnung: Aus dem „Rathskeller“ ist das Restaurant „Bullerjahn“ geworden. Alle Folgen der Serie.