Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Begegnung statt Vereinsamung
Die Region Göttingen Begegnung statt Vereinsamung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 26.03.2018
Nachbarschaftszentrum Grone
Nachbarschaftszentrum Grone Quelle: Vetter
Anzeige
Göttingen

Viele Geflüchtete fühlten sich nach dem Auszug aus Gemeinschaftsunterkünften und Wohnanlagen und den Wegfall der Betreuung durch Haupt- und Ehrenamtliche überfordert. Ein Gefühl von Hilflosigkeit und Vereinsamung stelle sich ein und habe manche zurück zur bekannten Sammelunterkunft geführt. Dieses Phänomen werde aus vielen Wohnanlagen gemeldet, so die Erkenntnisse des Stadtverbands.

Integrationspolitische Fehler der Vergangenheit vermeiden

Jetzt dürfe man nicht die integrationspolitischen Fehler der Vergangenheit wiederholen und die Geflüchteten aus dem Blick verlieren. Allerdings sei es laut SPD nicht möglich, ein ähnlich intensives Betreuungsnetz aufzubauen, wie es sich um die Gemeinschaftsunterkünfte geknüpft hätte. Daher setzt die SPD mit ihrem Konzept bei der Integration von dezentral untergebrachten Flüchtlingen auf bestehende Strukturen. Es gebe bereits diese Orte der Begegnung. „Sie heißen Quartiers-, Nachbarschafts- oder Stadtteilzentren.“ Hier fänden sich die notwendigen Erfahrungen und Netzwerke, um Integration zu fördern.

Konkret schlägt der SPD-Ortsverband vor, im Nachbarschaftszentrum Grone, im Stadtteilbüro Leineberg, im Weststadtzentrum und im Nachbarschaftszentrum Holtenser Berg entsprechende Möglichkeiten zu schaffen. Für die personelle Umsetzung sollen insgesamt drei Stellen für Sozialarbeiter oder -Pädagogen geschaffen werden. Bewerber sollten möglichst mehrjährige Erfahrung in der Flüchtlingssozialarbeit und selbst einen Migrationshintergrund haben.

„Gedeihliche Quartiersentwicklung“

Diese Personen sollen, so die Vorstellung der SPD, zum Besuch der Zentren motivieren, Kontaktmöglichkeiten schaffen, Angebote organisieren und Netzwerke bilden. Auf diesem Weg werde ein Fundament für eine „vertiefte Integration und für eine gedeihliche Quartiersentwicklung“ gelegt, heißt es abschließend in dem aktuellen Schreiben des Stadtverbands.

Von Markus Scharf

Göttingen Göttinger Schützenfest - Volkskönigschießen am 7. April
23.03.2018
Göttingen Projekt „Klimaschutz im Zentrum“ - Für ein grünes Göttingen
26.03.2018