Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Schützen feiern vom 19. bis 22. Juli am Sandweg
Die Region Göttingen Göttinger Schützen feiern vom 19. bis 22. Juli am Sandweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:50 28.05.2013
Von Jürgen Gückel
Eröffnung des Schützenfestes 2012 vor dem Alten Rathaus. Quelle: Archivbild
Anzeige
Göttingen

Diese sorgen auch dafür, dass der Festumzug am Sonntag nicht über den Markt vorbei am Gänseliesel führt, sondern von der Langen Geismarstraße über die Groner Straße zurück zum Festplatz am Jahnstadion.

Der Parkplatz am Sandweg, auf dem die Schützen wegen des Blindgänger-Unglücks auf dem Schützenplatz seit Jahren feiern, habe sich bewährt, sagt Oberschaffer Manfred Klingberg. In dem Freizeitgebiet finde man durch Laufkundschaft auch ein anderes Publikum.

Anzeige

Zudem sei der Schützenplatz durch den Abriss der Godehardhalle blockiert.

Gepflegtestes Festzelt Niedersachsens

16 Vereine der Bürgerschützen-Gesellschaft (BSG) feiern im Juli vom 19. bis 22. – darunter die Aktiven des ältesten Vereins, des Schützenvereins von 1863, besonders. Dieser gehen ins Jubiläumsjahr und wird zum Schützenfest mit Überraschungen aufwarten.

Nach dem Auftakt vor dem Neuen Rathaus wird es von dort aus den Einmarsch zum Kommers geben. 16 Böllerschüsse, für jeden Verein einen, begrüßen die Schützen. Am Sonnabend ist wieder der Königsball mit Proklamation, Tanz und Ehrungen, am Sonntag der Schützenumzug und am Montag dann das Schützenfrühstück im Zelt.

Festwirtin ist wieder die Duderstädterin Carmen Müller, „die mit dem gepflegtesten Festzelt Niedersachsens“, schwärmt der Oberschaffer. Für die Fahrgeschäfte sorgt der Hannoveraner Hilmar Theile, der bereits das Frühlingsfest auf dem Jahn-Parkplatz organisiert hat.

Neuen Wirt im Schützenhaus

Das alljährliche Geheimnis um die Redner beim Schützenfrühstück kann Klingberg noch nicht lösen. Im Wahljahr hätten noch nicht alle Redner zugesagt.

Obwohl das Fest diesmal mitten in den Ferien liegt, geht die BSG von einer guten Beteiligung aus. Der Mitgliederschwund in den Vereinen habe sich stabilisiert. Überdies will man im August besonders für das Schützenwesen werben.

Im Schützenhaus gibt es am 10. August einen Tag der offenen Tür. Auch das Problem mit der Gastronomie im Schützenhaus hofft die BSG mit einem neuen Wirt nun langfristig los zu sein.