Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Seniorin durchschaut Enkeltrick-Masche
Die Region Göttingen Göttinger Seniorin durchschaut Enkeltrick-Masche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:42 08.03.2019
„Genau richtig“: So lobt die Polizei das Verhalten der Seniorin. Quelle: imago stock&people
Anzeige
Göttingen

Demnach erhielt die Seniorin, die am Ilmenauer Weg wohnt, den Anruf, der sie beinahe um ihr Erspartes gebracht hätte, am Mittwochnachmittag. Als die 81-Jährige gegen 14 Uhr den Hörer des klingelnden Telefons abnahm, ging sie zunächst davon aus, dass die männliche Stimme zum Ehemann ihrer Nichte gehören könnte. Dieser erzählte ihr, dass er kurzfristig eine große Summe Bargeld bräuchte.

Im Laufe des Gesprächs wurde die Angerufene jedoch zunehmend misstrauisch und beendete schließlich das Gespräch. „Genau richtig“, lobt die Polizei – und gibt Tipps, wie man betrügerische Anrufe abwendet.

Tipps der Polizei

– Seien Sie misstrauisch, wenn sich jemand am Telefon nicht selbst mit Namen vorstellt. Legen Sie einfach den Telefonhörer auf, sobald Ihr Gesprächspartner Geld von Ihnen fordert.

– Vergewissern Sie sich, ob der Anrufer wirklich ein Verwandter ist. Rufen Sie die jeweilige Person unter der bisher bekannten und benutzten Nummer an und lassen Sie sich den Sachverhalt bestätigen.

– Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

– Informieren Sie sofort die Polizei über die Notrufnummer 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt. Wenn Sie Opfer geworden sind, wenden Sie sich an die Polizei und erstatten Sie Anzeige.

Von Andreas Fuhrmann

Die Lichtkünstlerin Claudia Wissmann hat für die Sparkasse Göttingen die Installation „Which side are you on?“ geschaffen. Seit Donnerstagabend ist die Installation in Betrieb, deren LED-Leuchten an 72 Fenstern immer neue Lichtspiele bieten.

08.03.2019

Wegen Bauarbeiten ist die Auffahrt zu Autobahn 38 in Heiligenstadt mehrere Wochen gesperrt. Autofahrer müssen sich ab dem 11. März auf Umwege einstellen.

09.03.2019

Viele Menschen haben Angst davor an Demenz zu erkranken. Über Maßnahmen zur Prophylaxe und den einfühlsamen Umgang mit Erkrankten hat der Göttinger Chefarzt Roland Nau einen Vortrag gehalten.

08.03.2019