Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Nach den Steinchen kommt der Asphalt
Die Region Göttingen Nach den Steinchen kommt der Asphalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 31.07.2019
Probleme gab es nach der Splitt-Schüttung auf dem Verbindungsweg zwischen der Ottostraße und der Straße Am Rischen. Quelle: Markus Riese
Anzeige
Göttingen

Eine ordentliche Lage Splitt hatte eine Baufirma auf den Verbindungsweg zwischen Ottostraße und Am Rischen in Treuenhagen gekippt und damit für Nutzer auf Rädern unbefahrbar gemacht. Kurze Zeit später waren die Steinchen weggeräumt. Die Göttinger Stadtverwaltung konnte am Dienstagabend noch keine Aussagen treffen über das weitere Vorgehen machen. Für Klärung sorgte jetzt der Ortsrat Geismar.

Anfang des Jahres hätten die Ratsfraktionen von SPD/Die Grünen einen Antrag eingebracht, den Weg mit einer wassergebundenen Decke aufzuwerten, teilt Ortsratsmitglied Annette Meyer (SPD) mit. Passiert sei anschließend nichts. Auf Nachfrage habe die Stadtverwaltung während der Ortsratssitzung mitgeteilt, dass diese Variante nicht funktioniere, weil sich Steinchen lösten, die dann auf den Kunstrasenplatz des RSV Göttingen gebracht würden. Stattdessen solle der Weg zeitnah asphaltiert werden.

Die Stadtverwaltung teilte auf Anfrage daraufhin mit, dass der Weg tatsächlich asphaltiert werden. Und das soll jetzt zeitnah passieren.pek

Von Peter Krüger-Lenz

Der Göttinger Kultursommer beinhaltet auch ein Programm für Kinder. Am Sonntag, 4. August, wird Stefanie Taschinski um 15 Uhr auf der Open-Air-Bühne des Dots in Göttingen aus „Die kleine Dame melodiert ganz wunderbar" lesen.

31.07.2019

Ein seit mehreren Jahren schwelender Rechtsstreit um die Erweiterung des bundesweit ersten Bioenergiedorfs in Jühnde geht in die nächste Runde.

31.07.2019

Wir wissen noch viel zu wenig über den Wolf. Davon ist Wolfsberater Eckhard Wiesenthal überzeugt. Mehr Informationen könnten zu einem besseren Verständnis führen. Dabei helfen soll Certo. Der sieben Monate alte Spinone Italiano wird gerade zum Spürhund ausgebildet.

01.08.2019