Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Werkstätten feiern 40-jähriges Bestehen
Die Region Göttingen Göttinger Werkstätten feiern 40-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.07.2013
Von Jörn Barke
Bühnen-Programm: Auftritt der inklusiven Modenschau.
Bühnen-Programm: Auftritt der inklusiven Modenschau. Quelle: EF
Anzeige
Göttingen

Das gemeinnützige Unternehmen wurde 1973 als Werkstatt für Langzeitpatienten gegründet, die aus den regionalen Psychiatrien entlassen wurden. Den Patienten sollte eine Tagesstruktur und Beschäftigung gegeben werden, um ihnen eine Rückkehr ins gesellschaftliche Leben zu ermöglichen.

Bereits drei Jahre später wurde das  erste Wohnheim eröffnet, um zusätzliche Wege zu einer Integration in den Alltag zu eröffnen.Heute machen die Göttinger Werkstätten nach eigenen Angaben Angebote für fast 1000 Menschen mit geistigen oder seelischen Beeinträchtigungen.

Beim Fest gab es ein Musik- und Unterhaltungsprogramm auf zwei Bühnen. Unter anderem wurde eine von Betreuten und Mitarbeitern organisierte inklusive Modenschau gezeigt. Redner aus Politik und Verwaltung würdigten die Arbeit der Werkstätten.

Mehr zum Thema

„Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit, auch nicht bei den Göttinger Werkstätten“, sagt Geschäftsführer Holger Gerken. Dort arbeiten Menschen mit Handicaps. Zehn Betreuer organisieren Freizeitaktivitäten: etwa Kegeln, Wandern oder Schwimmen.

06.05.2013

Unter dem Motto „Ich bin entscheidend“ finden am Montag, 6. Mai, auf dem Wochenmarkt-Platz Aktionen zum europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. Ziel des Tages ist es, die Anliegen von Menschen mit Behinderungen in die Öffentlichkeit zu bringen.

Jörn Barke 15.04.2013

Karneval allerorten. Am lustigsten und ausgelassensten, sagen selbst die feiererfahrenen Göttinger Szültenbürger, ist es immer beim Fest der Göttinger Werkstätten. Diesmal waren es massenhaft Mickey-Mäuse und Donald Ducks, Cinderella-Anhänger und sonstige Comicfiguren, die sich im Bovender Bürgerhaus unter dem Motto „Walt Werkstatt“ tummelten.

Jürgen Gückel 13.02.2013