Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Wissenschaftler verletzt sich mit hochgiftiger Chemikalie
Die Region Göttingen Göttinger Wissenschaftler verletzt sich mit hochgiftiger Chemikalie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:28 22.04.2014
Von Jürgen Gückel
Unglücksort: Chemie-Unfall in einem der Labors des Max-Planck-Institutes am Faßberg.
Anzeige
Göttingen

Der MPI-Mitarbeiter arbeitete in einem Digestorium, einer Glaskapsel mit Abzugshaube, so dass weitere Menschen nicht gefährdet wurden.

Ein Spritzer der ätzenden und hochgiftigen Chemikalie hatte den Mann im Gesicht getroffen, so dass Notarzt und vorsorglich auch die Feuerwehr gegen 8.30 Uhr alarmiert wurden.

Anzeige

Beim raschen Eintreffen des Notarztes, so Feuerwehrsprecher Frank Gloth, habe der Verletzte bereits mit dem Datenblatt der Chemikalie vor dem Gebäude gestanden, so dass der Arzt nach Rücksprache mit der Giftnotrufzentrale sofort habe gezielt helfen können. „Vorbildlich“, kommentiert Gloth.