Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Zivilcouragepreis 2018: Bis Oktober Kandidaten vorschlagen
Die Region Göttingen Göttinger Zivilcouragepreis 2018: Bis Oktober Kandidaten vorschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 28.08.2018
Verleihung des Zivilcouragepreises 2017 im Alten Rathaus. Quelle: Mischke
Anzeige
Göttingen

Ausgezeichnet werden mutige Menschen, die in unbequemen Situationen handeln, wenn sich andere abwenden. Auch, wer sich in Sicherheit bringt und Hilfe holt, zeige couragiertes Handeln. Die Situation sowie die Beteiligten sollen einen Bezug zum Stadtgebiet Göttingen aufweisen.

Schulen, Polizei, Feuerwehr, Sportvereine sowie andere Einrichtungen und Bürger sind aufgerufen, couragiertes Handeln zu erkennen und darüber zu berichten. Die Kandidaten können sich nicht selbst melden, sondern werden durch Dritte vorgeschlagen. Vorschläge nimmt bis zum 15. Oktober die Bürgerstiftung, Lange Geismarstraße 71, 37073 Göttingen, oder telefonisch unter 0551-38489872 sowie an zivilcouragepreis@buergerstiftung-goettingen.de entgegen. Der mit 2000 Euro dotierte Preis wird am 8. November im Alten Rathaus überreicht.

Göttinger Preis wird beim Bundeskongress der Stiftungen vorgestellt

Der seit 2013 jährlich verliehene Göttinger Zivilcouragepreis wird auf dem Bundeskongress des Bundesverbands Deutscher Stiftungen am 15. September in Neuss als Beispielprojekt zum Kongressthema „Bürgerstiftungen und Demokratie“ vorgestellt, teilte Andreas Schreck von der Bürgerstiftung Göttingen mit.

Präventionsrat für die Stadt Göttingen; www.buergerstiftung-goettingen.de; facebook Bürgerstiftung Göttingen

Von Stefan Kirchhoff

Göttingen Mit mehr als zwei Promille - LKW-Fahrer flieht nach Unfall

Mit mutmaßlich über zwei Promille Alkohol im Blut hat am Montagnachmittag ein 57-jährige Göttinger mit seinem LKW auf der A7 bei Seesen einen Unfall verursacht. Er floh und konnte von der Polizei in Göttingen gestoppt werden.

28.08.2018

Das Göttinger Seebrücke-Bündnis plant weitere Kundgebungen. Denn noch immer würden Schiffe ziviler Seenotrettungsorganisationen in maltesischen und italienischen Häfen am Auslaufen gehindert.

28.08.2018

An der Baugrube in der Düsteren Straße 7 steht ein Spezialbagger, schwere Lastwagen transportieren das Erdreich ab. Die Arbeiten für das Kunsthaus, das hier Mitte 2020 seine Türen öffnen soll, gehen in die nächste Phase.

30.08.2018