Gottesdienste an Weihnachten: Coronamaßnahmen und alternative Formate
Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wo gibt es Weihnachtsgottesdienste und welche Regeln gelten?
Die Region Göttingen

Gottesdienste an Weihnachten: Coronamaßnahmen und alternative Formate

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 22.12.2021
In Kirchen gilt auch an den Feiertagen Maskenpflicht. Für die Teilnahme an Gottesdiensten wird meist eine Anmeldung benötigt.
In Kirchen gilt auch an den Feiertagen Maskenpflicht. Für die Teilnahme an Gottesdiensten wird meist eine Anmeldung benötigt. Quelle: Friso Gentsch/dpa
Anzeige
Göttingen

Die Weihnachtsgottesdienste finden auch in diesem Jahr unter Pandemiebedingungen statt. Es gelten deshalb spezielle Hygienevorschriften, die je nach Gemeinde variieren können. In vielen Kirchen ist eine Anmeldung für Gottesdienste im Vorfeld nötig, damit Mindestabstände eingehalten werden können. Außer Veranstaltungen in Kirchinnenräumen bieten einige Gemeinden aber auch Open-Air- und Online-Gottesdienste an.

Teilnahme mit Anmeldung und Abstand

Für alle Veranstaltungen der katholischen Kirche ist eine Anmeldung im Vorhinein nötig. „Die Anmeldung ist für die Kontaktnachverfolgung und die Einhaltung von Mindestabständen in den Kirchen wichtig“, sagt Michael Müller, Sprecher der Katholischen Pressestelle. Sie kann auch telefonisch bei der jeweiligen Pfarrei erfolgen. Im Dekanat Göttingen ist sie außerdem online möglich.

Das Schutzkonzept der katholischen Kirchgemeinden sieht außer Abstandsregeln und Maskenplicht vor, dass weitgehend auf Gemeindegesang verzichtet wird. Daneben ist es den jeweiligen Pfarreien freigestellt, ob sie eine 3G-Regel vorgeben und zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichten. „Bei den Entscheidungen müssen wir bedenken, dass grundsätzlich die Freiheit zur Religionsausübung besteht und der Gesundheitsschutz gleichzeitig sehr wichtig ist“, so Müller. Das Tragen einer FFP2-Maske werde dringend geraten. Im Dekanat Untereichsfeld ist sie verpflichtend. Informationen über die Schutzkonzepte der jeweiligen Pfarreien können auf deren Webseiten eingesehen oder bei der Anmeldung erfragt werden.

Gottesdienste der katholischen Kirche online und in Präsenz

Als erste Programmpunkte im katholischen Dekanat Göttingen finden am Nachmittag des 24. Dezembers die Krippenfeiern in St. Paulus und in St. Heinrich und Kunigunde um 15 Uhr statt. Für den Heiligabend sind Christmetten geplant – darunter die in St. Michael, die ab 18 Uhr auch als Livestream auf der Webseite übertragen wird. Im Dekanat Untereichsfeld werden Gottesdienste aus der Basilika St. Cyriakus online übertragen, unter anderem die Messen am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag. Beide beginnen um 10.30 Uhr und sind auf der Webseite von St. Cyriakus auch von Zuhause aus verfolgbar. Weitere Termine an den Weihnachtstagen haben die Dekanate Göttingen und Untereichsfeld auf ihren Webseiten zusammengestellt.

Für Kinder gibt es ein spezielles Online-Angebot der Göttinger St.-Godehard-Gemeinde: Auf Youtube ist unter anderem das Krippenspiel „Viel Aufregung auf der Schafweide“ zu sehen. Es wurde bereits im Sommer gespielt und gefilmt in der Voraussicht, dass Weihnachten auch in diesem Jahr mit Kontaktbeschränkungen gefeiert wird.

Open-Air-Gottesdienste in evangelischen Gemeinden

Im evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Göttingen sind neben „klassischen“ Gottesdiensten auch Open Air Veranstaltungen geplant. So findet in Herberhausen am 24. Dezember ab 15.20 Uhr ein Freiluft-Gottesdienst auf der Kirchenwiese statt. Auf dem Kirchplatz der Göttinger Christophoruskirche wird zur selben Zeit ein Krippenspiel gezeigt.

Bei Veranstaltungen in den Innenräumen gelten neben der Maskenpflicht teilweise 2G- oder 3G-Regelungen. Die Christvesper der St. Johanniskirche sind beispielsweise nur mit Impf- oder Genesenenzertifikat zugänglich. Sie finden um 14 Uhr, 16 Uhr und 18 Uhr am Heiligabend statt. Auch hier bedarf es einer Anmeldung über Webseite oder Telefon. Der Kirchenkreis gibt online eine Übersicht über alle Gottesdienste an den Weihnachtstagen – hier finden sich auch jeweils Informationen zu Zugangsbeschränkungen und Anmeldungsmöglichkeiten. Weiterhin wird auf Gottesdienstübertragungen in Fernsehen und Radio verwiesen.

Von Pia Schirrmeister