Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Groner Kriegsknappen wollen sich auf Plesseburg etablieren
Die Region Göttingen Groner Kriegsknappen wollen sich auf Plesseburg etablieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 21.07.2013
Begeistern die Zuschauer: kämpfende Knappen auf der Burg Plesse im Schaukampf mit Schwertern.
Begeistern die Zuschauer: kämpfende Knappen auf der Burg Plesse im Schaukampf mit Schwertern. Quelle: Heller
Anzeige
Eddigehausen

„Weil wir kleine Söhne haben, die sehr gerne Ritter spielen und Burgen lieben“, deshalb sind Claudia Henne und Gudrun Wolff mit ihren Familien hergekommen. Wie der kleine Ritter an der Straße sind ihre beiden Söhne schon im Rittergewand auf die Plesse gekommen. Und  Noah findet es einfach „toll“. Spaß haben auch Ben (13) und Florian (12). Sie haben Steinschleudern erstanden und schießen damit über die Burgmauer.

Neben den fast 20 Ständen mit mittelalterlicher Kleidung, Leder, irdener Ware und mehr ziehen kleine Aufführungen die Besucher immer wieder in ihren Bann. Zu mittelalterlicher Musik treten die Tänzerinnen von Arzesh im Burghof auf. Das Mutmachlied bringt Lupus von der Haydau mit dem Liesel vom Gänsebrunnen und ihrer Landsknechttrommel. Nicht nur die kleinen Ritter lockt der Schaukampf.

Einen Mittelaltermarkt haben die Groner Kriegsknappen auf der Burg Plesse ausgerichtet. © Heller

Den werden sie noch öfter sehen auf der Plesse. Denn die Groner Kriegsknappen wollen ihren Markt dort etablieren – immer am dritten Wochenende im Juli, kündigt Hauptmann Stefan Junghans an. Johannes Widok und Elke Röhr repräsentieren seine Mannen. Im Versorgungszelt der Knappen machen sie gerade eine Pause, Maximilian Kompart schenkt ihnen stilvoll aus einer Karaffe etwas zu trinken ein. Im mittelalterlichen Gewand sorgen sie wie die mächtigen Burgmauern für die passende Atmosphäre.

Von Ute Lawrenz