Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Güntersen: Ortsrat will endlich Sanierung vorantreiben
Die Region Göttingen Güntersen: Ortsrat will endlich Sanierung vorantreiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 24.10.2013
Von Jörn Barke
Sieht aus wie ausgetrockneter Erdboden: die Brennereistraße in Güntersen. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Güntersen

Beim Bau der Adelebser Umgehungsstraße fuhren über die Brennereistraße zahlreiche Materialtransporte zum nahe gelegenen Steinbruch. Ergebnis: Am Ende war die Straße kaputtgefahren.

Im Anschluss sollte sie eigentlich wieder instandgesetzt werden – doch Fördermittel gab es nicht. Durch die Gemeinde erfolgte eine kosmetische Wiederherstellung der Oberfläche. Ergebnis: Schon nach kurzer Zeit zeigten sich wieder Risse in der Fahrbahn. Die Firma, die die Arbeiten ausgeführt hatte, ging in Konkurs.

Anzeige

Die Straße blieb in einem schlechten Zustand, und Ortsrat und Verwaltung diskutierten munter darüber, wer für die Instandsetzung aufzukommen hat. Vertreter des Orts- und Gemeinderates waren sich schließlich einig, dass der desolate Zustand der Straße auf den Umgehungsstraßen-Bau zurückzuführen sei und die Kosten nicht allein vom Ortsrat getragen werden könnten.

Ortsrat unternimmt neuen Anlauf

Zumindest ein Teil des Problems wurde daraufhin 2005 aus der Welt geschafft: Der vordere Teil der Straße von der Hauptstraße bis zur Alten Brennerei wurde mit Geld von Orts- und Gemeinderat instandgesetzt.Nun hat der Ortsrat einen neuen Anlauf unternommen, auch den Rest der Straße zu sanieren. Er möchte dafür selbst 5500 Euro zur Verfügung stellen und beantragt zusätzlich 6000 Euro aus dem Gemeindehaushalt.

Ortsbürgermeister Norbert Hasselmann (Grüne), der mit Uwe Filthuth (SPD) den Antrag gestellt hatte, sprach von einem „großzügigen Kofinanzierungsangebot“ an den Flecken. Günter Koschel (parteilos) wies darauf hin, dass auch der Busverkehr die Straße belaste. Der Ortsrat sprach sich einstimmig dafür aus, die 6000 Euro beim Rat zu beantragen.