Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Gute Stimmung trotz schlechten Wetters
Die Region Göttingen Gute Stimmung trotz schlechten Wetters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 22.08.2011
Ins Trockene ausgewichen: Hann. Mündener beim Bürgerfrühstück in der Rathaushalle.
Ins Trockene ausgewichen: Hann. Mündener beim Bürgerfrühstück in der Rathaushalle. Quelle: Heller
Anzeige
Hann. Münden

„Wir wollten schon im Juli zum Bürgerfrühstück kommen und sind froh, dass es jetzt geklappt hat“, sagt Barbara Klingler-Nordhausen. Die ganze Familie sitzt am gedeckten Tisch: Mutter, Vater, die beiden Töchter Sinja und Ailke und die Großeltern lassen es sich schmecken. Während die Oma noch Tee und Kaffee an Freunde aus dem Bürgertreff Hann. Münden ausschenkt, sind Sinja und Ailke schon mit einem Spiel beschäftigt. „Sonst wäre es ein bisschen langweilig“, findet die achtjährige Ailke.

Ein paar Meter weiter im Corvinushaus sitzen diejenigen, die „nicht mehr so gut zu Fuß sind“, erklärt Helga Hillebrecht, Vorsitzende der Stadtkirchengemeinde. Da das Rathaus nur über einige Stufen zu erreichen ist, haben sich knapp 30 Menschen aus Kirchengemeinde und Vitanas-Seniorenzentrum Königshof im barrierefreien Corvinushaus versammelt. „Hier ist es sehr gemütlich und das Essen wurde für alle organisiert“, sagt Marion Nath. Die 59-Jährige und ihr Mann Burger genießen die Atmosphäre: gemeinsam essen und sich unterhalten.

Organisiert wurde das Bürgerfrühstück vom Spendenparlament, das soziale Projekte in Hann. Münden unterstützt. Vorsitzender Joachim Block ist froh, dass Bürgermeister Klaus Burhenne (CDU) spontan das Rathaus für das Frühstück aufgeschlossen hat. „Als auch noch alle mitgeholfen haben, Tische und Bänke reinzutragen, entstand sofort ein Gemeinschaftsgefühl“, erzählt Block.

Dieses Gefühl hat auch die Bäckerei Mengel gefördert: 35 Brötchenkörbe mussten auf 20 Tische verteilt werden. Aufschnitt und Getränke hat jeder selbst mitgebracht, so dass eine bunte Vielfalt herrschte. Durch die Aktion hat das Spendenparlament knapp 1000 Euro erhalten. Um 12 Uhr gab es noch eine Überraschung: Das Vitanas-Seniorenzentrum hat 400 Euro gespendet – den Überschuss vom Sommerfest.

Von Marina Engler