Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Heinrich-Sohnrey-Straße soll neuen Namen bekommen
Die Region Göttingen Heinrich-Sohnrey-Straße soll neuen Namen bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:34 20.08.2013
Von Michael Brakemeier
Heinrich-Sohnrey-Straße in Göttingen: soll umbenannt werden. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen/Geismar

Hintergrund ist eine Expertise des Göttinger Historikers Prof. Dirk Schumann zu dem Heimatdichter Sohnrey. Schumann war beauftragt, die Stellung des mit der Ehrenbürgerwürde der Universität ausgezeichneten Sohnrey zum Nationalsozialismus zu untersuchen.

In Sohnreys Werken fänden sich „zahlreiche fremdenfeindliche, rassistische und antisemitische Äußerungen“ und Sohnreys Mitunterzeichnung des „Gelöbnisses treuester Gefolgschaft für Adolf Hitler“ zeige eine fehlende Bereitschaft zur Distanzierung gegenüber der nationalsozialistischen Ideologie, heißt es in einer Verwaltungsvorlage.

Expertise liegt noch nicht schriftlich vor

Schumann habe inzwischen der Universität empfohlen, sich von Sohnrey zu distanzieren und die 1934 verliehene Ehrenbürgerwürde der Universität abzuerkennen. Die Expertise liegt noch nicht schriftlich vor. Zur Vorbereitung einer Straßenumbenennung soll nun eine Anhörung der rund 80 Anwohner erfolgen. Deren Ergebnisse seien dann abzuwägen.

Mit der Straßenumbenennung befasst sich der Kulturausschuss am Donnerstag, 22. August, um 16.30 Uhr in Raum 126 des Neuen Rathauses, Hiroshimaplatz 1-4. Der Ortsrat Geismar tagt zu dem Thema am Donnerstag, 29. August, ab 19.30 Uhr in der Verwaltungsstelle Geismar, Kerllsgasse 2.