Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hinter den Höfen in Rosdorf: Plötzlich ein tiefes Loch
Die Region Göttingen Hinter den Höfen in Rosdorf: Plötzlich ein tiefes Loch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 23.07.2013
Von Matthias Heinzel
Etwa anderthalb Meter tiefes Loch im Asphalt: Jürgen Renneberg, Dieter Dankenbrink und David Nickel (v. l.) wundern sich.
Etwa anderthalb Meter tiefes Loch im Asphalt: Jürgen Renneberg, Dieter Dankenbrink und David Nickel (v. l.) wundern sich. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Rosdorf

Die Unebenheit fiel Anwohnern bereits am Wochenende auf. Am Dienstagvormittag aber hatten sie Schlimmeres zu vermelden: Die Asphaltdecke wies ein kreisrundes Loch mit einem Durchmesser von gut einem halben Meter auf. Der Untergrund darunter war verschwunden, mehrere Kubikmeter Erdreich hatten sich verflüchtigt.

Die Gemeinde Rosdorf benachrichtigte umgehend eine Baufirma und den Wasserverband Leine-Süd, weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass Abwasser- oder Regenwasserkanäle unterhalb der Straße undicht geworden sein könnten und Flüssigkeit den Untergrund ausgespült haben könnte. Verband und Baufirma suchten am Nachmittag nach der Ursache der rätselhaften Unterspülung – zunächst allerdings ohne Erfolg.

Bislang keine Erklärung

Unter anderem sollten noch die Kanalleitungen auf Dichtigkeit überprüft werden, erklärte Christoph Kraaibeek vom Wasserverband Leine-Süd. Am Dienstagnachmittag allerdings gab es noch keine Erklärung für die aufgetretene Unterspülung. Man wolle aber das Loch so schnell wie möglich zuschütten, meinte Kraaibeek.

Die Verwaltung hoffe, schon am Mittwoch genauer zu wissen, was die Unterspülung verursacht haben könnte, erklärt Jörg Kaufmann, Fachbereichsleiter öffentliche Ordnung und Bauen der Rosdorfer Gemeindeverwaltung. Die Straße solle aber auf jeden Fall umgehend repariert und für den Verkehr freigegeben werden.