Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen "Historische Stadtkerne": Stadt Göttingen erhält Anerkennung
Die Region Göttingen "Historische Stadtkerne": Stadt Göttingen erhält Anerkennung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 29.08.2013
Stadtbaurat Thomas Dienberg nimmt die durch Bundesbauminister Peter Ramsauer verliehene und mit 5000 Euro dotierte Auszeichnung entgegen. Quelle: pdg
Anzeige
Göttingen/Quedlinburg

Das Konzept basiert auf dem Göttinger Modellvorhaben „Energieeffizienz im historischen Stadtquartier“. Dabei werden die Energieeinsparpotentiale und die Möglichkeiten klimaschonender Wärmeversorgung systematisch untersucht.

Dem Konzept zufolge könnten durch Sanierung, ohne Beeinträchtigung der denkmalgeschützten Dächer und Fassaden, 40 Prozent des Wärmebedarfs eingespart werden. Bei einem Anschluss aller Haushalte an das Fernwärmenetz ließen sich durch ein Biogas-Blockheizkraftwerk zudem erneuerbare Energien in die Innenstadt hineintragen und die restlichen CO2-Emissionen vollständig einsparen.

Die Studie ist unter klimaschutz.goettingen.de zu finden.

Für den Wettbewerb „Historische Stadtkerne – integriert denken und handeln“ waren alle Kommunen des Programms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ sowie weitere Kommunen mit historischen Stadt- oder Ortskernen aufgerufen, integrierte städtebauliche Entwicklungskonzepte zu erarbeiten.

Insgesamt wurden elf Auszeichnungen, dotiert mit jeweils 12000 Euro und 13 Anerkennungen, die mit einem Preisgeld von jeweils 5000 Euro verbunden sind, vergeben. Der Bundeswettbewerb wurde in Zusammenarbeit mit den Ländern, den kommunalen Spitzenverbänden sowie der Vereinigung der Landesdenkmalpflege in der Bundesrepublik Deutschland durchgeführt.

pdg/pto