Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hitzefrei an vielen Schulen in der Region
Die Region Göttingen Hitzefrei an vielen Schulen in der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 19.06.2013
Für einen kühlen Kopf: Cora (7) nutzt einen nassen Lappen.
Für einen kühlen Kopf: Cora (7) nutzt einen nassen Lappen. Quelle: CH
Anzeige

Die höheren Jahrgänge mussten weiter lernen und zogen dafür in kühlere Klassenräume um. Teilweise hatten auch nur Klassen frei, die in schlecht isolierten Gebäuden an Außenstandorten unterrichtet werden. Kinder, die nicht nachhause gehen konnten, wurden in der Schule betreut.

Das Nachsehen haben die meisten Grundschüler. Weil verlässliche Grundschulen die Kinder nur in Absprache mit den Eltern vorzeitig nachhause schicken dürfen, das aber schwer zu organisieren ist, verzichten viele Grundschulen auf Hitzefrei. Grundsätzlich entscheidet nach einem Erlass des Landes die Schulleitung, ob sie frei gibt. Das kann sie, „wenn der Unterricht durch hohe Temperaturen in den Schulräumen erheblich beeinträchtigt wird“. Sie muss vorher den Personalrat und die Schülervertretung anhören. Hitzefrei gibt es nur für Grundschulen und den Sekundarbereich 1.

us