Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hochseetörn zur Vorbereitung auf die Prüfung
Die Region Göttingen Hochseetörn zur Vorbereitung auf die Prüfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:15 09.08.2011
Segeltraining im Mittelmeer: Was wie Urlaub aussieht, dient der Prüfungsvorbereitung.
Segeltraining im Mittelmeer: Was wie Urlaub aussieht, dient der Prüfungsvorbereitung. Quelle: EF
Anzeige
Rosdorf

Auf der „Amara“, der 13 Meter langen Vereinsjacht der Südniedersächsischen Hochseesegler (SHS) kreuzten sie unter Anleitung eines erfahrenen Skippers eine Woche über die Ostsee und lernten dabei das An- und Ablegen in den sommerlich überfüllten Häfen, den Umgang mit den Segeln, Rettungsmanöver unter Maschine und Segel und alles andere, was zur sicheren Führung einer Hochseejacht gehört.

Bereits im April war der Verein mit vier Booten von Elba aus nach Korsika und Giglio aufgebrochen, um in wärmeren Gefilden nicht nur malerische Häfen kennenzulernen, sondern auch, um sich während des rund 250 Seemeilen langen Törns auf die praktische Prüfung zum Sportküstenschifferschein vorzubereiten: Alle Kandidaten legten sie vor dem Prüfungsausschuss in Portoferraio (Elba) erfolgreich ab.

Ein weiteres Boot hatte Prüflinge für die Sportseeschifferschein (SSS)-Prüfung an Bord. Hier wurde am Radargerät und anderen technischen Einrichtungen der Jacht ausgebildet. Flottillen-Törns führten den Verein im Juni in die Bretagne und auf die englischen Kanalinseln Jersey und Guernsey. Im Oktober geht es in die Türkei.

Der Verein mit Sitz in Rosdorf wurde 1999 gegründet. Mittlerweile zählt er rund 200 Mitglieder aus allen Bevölkerungsschichten. Neben einer soliden Ausbildung bieten die Rosdorfer Hochseesegler zu Saisonbeginn ein Skippertraining in Heiligenhafen durch, bei dem verschiedene Hafenmanöver geübt werden. Flottillen-Törns auf allen Meeren, vorwiegend Mittelmeer, Ostsee, Atlantik und Karibik, geben auch Anfängern die Möglichkeit, selbst ein Schiff zu führen und gegebenenfalls auf den Rat oder die Hilfe des Flottillenführers zurückzugreifen.

Das Saisonende wird für ein Schwerwettertraining genutzt. Im Winterhalbjahr werden neben der Ausbildung zu den Scheinen SKS, SSS und SHS (Sporthochseeschifferschein)- Seminare zu allen bedeutenden Themenkreisen angeboten, vom Seewetter bis zur Schiffssicherheit.

Wer Spaß am Hochseesegeln hat, gerne einmal mitsegeln möchte oder im Herbst die Seefunkscheine SRC und/oder LRC erwerben möchte, der kann sich unter shs-goettingen.de informieren.

enz