Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Hohe Temperaturen: Waldbrandgefahr steigt auf Stufe vier von fünf
Die Region Göttingen Hohe Temperaturen: Waldbrandgefahr steigt auf Stufe vier von fünf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:24 19.06.2013
Von Britta Bielefeld
Urlaubsstimmung: Fußbad am Rosdorfer Kiesteich.
Urlaubsstimmung: Fußbad am Rosdorfer Kiesteich. Quelle: DPA/SPF
Anzeige
Göttingen

„Am Dienstag haben wir den diesjährigen Spitzenwert von 32,3 Grad um 17.32 Uhr gemessen“, so Matthias Hans, Leiter der Wetterwarte. Gestern steig die Temperatur ebenfalls auf gut 32 Grad, und auch heute soll es noch heiß bleiben. Erst für morgen wird eine Kaltfront erwartet. Außergewöhnlich auch: In der Stadt gab es auch nachts nur geringe Abkühlung, vereinzelt waren 20 Grad drin, was bei Meteorologen „Tropennacht“ heißt.

Hitze und 14 Stunden Sonnenschein – das ist nahezu das Maximum –  führen auch dazu, dass in der Region derzeit starke Waldbrandgefahr herrscht. Auch wenn vor wenigen Wochen noch Regen im Überfluss fiel, in Südniedersachsen gilt zur Zeit Waldbrand-Warnstufe vier, Stufe fünf ist das Maximum. Zu zwei kleinen Freiflächenbränden am Siekanger zwischen Göttingen und Rosdorf und bei Hann. Münden rückten die Feuerwehren am Dienstag aus. Frank Gloth von der Göttinger Berufsfeuerwehr rät vor allem beim Grillen zu Vorsicht.